Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
100 Prozent automatisierte, dynamische Nockenprüfanlage mit automatischer Roboter-Zuführung durch Conveyor Tracking und Pick & Place Handlingsystem. Prüfen von Form / Kontur, Rundlauf, Durchmesser, Wendelage, Parallelität, Dicke, Graterkennung, Temperatur zur Temperaturkompensation. Eingesetzte Messverfahren: Visionsysteme und Lasermessung.

100 Prozent automatisierte, dynamische Nockenprüfanlage mit automatischer Roboter-Zuführung durch Conveyor Tracking und Pick & Place Handlingsystem. Prüfen von Form / Kontur, Rundlauf, Durchmesser, Wendelage, Parallelität, Dicke, Graterkennung, Temperatur zur Temperaturkompensation. Eingesetzte Messverfahren: Visionsysteme und Lasermessung.

Bild: Heitec

Leistungsspektrum und Kompetenz erweitert Heitec übernimmt Tech3D

02.11.2015

Heitec expandiert weiter. Anfang Oktober übernahm der Automatisierungshersteller die Tech3D in Lauffen am Neckar. Dadurch erweitert Heitec sein Leistungsspektrum im Bereich Mess- und Prüftechnik. In dem Geschäftsgebiet konzipiert und entwickelt Heitec Testsysteme für elektronische Baugruppen und Komponenten sowohl im regulierten Umfeld der Medizin-, Kern- und Luftfahrttechnik als auch für die Elektronikfertigung. Neben dem Bau von Prüfständen sind es vor allem automatische Prüfeinrichtungen, die für eine zuverlässige Qualitätsprüfung stehen. Dabei beherrscht Heitec sowohl das taktile und pneumatische Messen, die Resonanzverfahren und Ultraschallprüfungen als auch die Oberflächeninspektionen zum Erkennen von Produktionsfehlern, Beschädigungen und Verschmutzungen. Ebenso die Materialprüfung zur Feststellung von Rissen, Rauigkeit, Härte, Konturen, Rundheit und geometrischen Maßen.

Gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer von Tech3D, Kai-Uwe Fastje, leitet Thomas Hörath, Heitec-Geschäftsgebietsleiter Mess- und Prüftechnik, den neuen Standort Lauffen.

Sponsored Content

Heitec expandiert weiter. Anfang Oktober übernahm der Automatisierungshersteller die Tech3D in Lauffen am Neckar. Dadurch erweitert Heitec sein Leistungsspektrum im Bereich Mess- und Prüftechnik. In dem Geschäftsgebiet konzipiert und entwickelt Heitec Testsysteme für elektronische Baugruppen und Komponenten sowohl im regulierten Umfeld der Medizin-, Kern- und Luftfahrttechnik als auch für die Elektronikfertigung. Neben dem Bau von Prüfständen sind es vor allem automatische Prüfeinrichtungen, die für eine zuverlässige Qualitätsprüfung stehen. Dabei beherrscht Heitec sowohl das taktile und pneumatische Messen, die Resonanzverfahren und Ultraschallprüfungen als auch die Oberflächeninspektionen zum Erkennen von Produktionsfehlern, Beschädigungen und Verschmutzungen. Ebenso die Materialprüfung zur Feststellung von Rissen, Rauigkeit, Härte, Konturen, Rundheit und geometrischen Maßen.

Gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer von Tech3D, Kai-Uwe Fastje, leitet Thomas Hörath, Heitec-Geschäftsgebietsleiter Mess- und Prüftechnik, den neuen Standort Lauffen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel