Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Ein neues Gaskraftwerk wird ab Mai in Ghana ans Netz gehen.

Bild: Rolls-Royce Power Systems

Lieferung für Ghana Gasaggregate statt Automobile

21.04.2016

Rolls-Royce liefert 36 Gasaggregate für Kraftwerk in Ghana.

Sponsored Content

Rolls-Royce hat 36 erdgasbetriebene Aggregate der Marke MTU Onsite Energy für ein Gaskraftwerk im ghanaischen Accra geliefert. Die Aggregate vom Typ 16V 4000 L32 mit einer elektrischen Leistung von 1560 Kilowatt werden 56 Megawatt in das öffentliche Stromnetz Ghanas einspeisen. Gebaut und betrieben wird das Kraftwerk mit dem Namen VRA Tema Thermal Power Plant von der VPower Group, einem Anbieter von dezentralen Stromerzeugungsanlagen. Ab Mai 2016 soll das Kraftwerk in Betrieb gehen und wird damit eine wesentliche Rolle bei der Stabilisierung des Stromnetzes im Land spielen. MTU Asien wird in Zusammenarbeit mit MTU Südafrika den Service für die schnelllaufenden Gasmotoren übernehmen.

Da Ghana unter Stromknappheit leidet, hat sich die ghanaische Energiekommission bis zum Jahr 2020 zum Ziel gesetzt, insgesamt 3000 Megawatt mehr in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen. Ab dem Jahr 2007 wurden große Öl- und Gasfelder erschlossen. Seither sind die beiden Rohstoffe die Energielieferanten Nummer eins.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel