Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
Die Gasag-Gruppe hat sich hohe, grüne Ziele bis zum Jahr 2020 gesteckt.

Die Gasag-Gruppe hat sich hohe, grüne Ziele bis zum Jahr 2020 gesteckt.

Bild: Pixabay
1 Bewertungen

Maßnahmen für Energieeffizienz Gasag halbiert eigene CO2-Emissionen bis 2020

12.10.2016

Gasag hat die Effizienzziele für den eigenen Energieverbrauch festgelegt: Die Gruppe wird ihre CO2-Emissionen bis 2020 im Vergleich zu 2014/2015 halbieren.

Sponsored Content

Die CO2-Belastung in den Liegenschaften und Anlagen der Gasag-Gruppe kann dadurch um etwa 10.000 Tonnen pro Jahr sinken. Vorangetrieben wird dieses Ziel durch effiziente Energieerzeugung, den hundertprozentigen Einsatz von erneuerbaren Energien im Strombezug und die Einführung eines Energiemanagementsystems gemäß der Norm DIN ISO 50001.

Der Energieverbrauch in den Liegenschaften der Unternehmensgruppe soll bis zum Jahr 2020 um mindestens 12 Prozent gegenüber dem Basiszeitraum 2014/2015 gesenkt werden. Dies wird unter anderem durch eine verbesserte Beschaffungsstrategie für Energie, Produkte und Dienstleistungen für die Gasag-Gruppe, das bewusstere Verbrauchsverhalten der Mitarbeiter sowie der Einführung des gruppenweiten Energiemanagementsystems erreicht. Darüber hinaus soll das bestehende ökologische Fuhrparkmanagement weiterentwickelt werden.

„CO2-Minderung und Energieeffizienz ist nicht nur ein wichtiger Auftrag im Rahmen unserer Marktrolle und ein relevantes Element der Angebote an unsere Kunden und Partner, sondern hat auch konzern-intern eine hohe Bedeutung“, so Gasag-Vorstandsvorsitzende Vera Gäde-Butzlaff. „Deshalb verankern wir ein umfassendes Energiecontrolling in den Unternehmensstrukturen der Gasag-Gruppe.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel