Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: HDT

22. bis 24 Juni 2015 Funktionaler Leichtbau

22.05.2015

Der ressourceneffiziente Energie- und Materialeinsatz ist heute essenziell für das Bestehen von Produkten auf dem Markt. Maßnahmen für eine gewichtsminimale Bauweise sind leichte, steife, sichere und zuverlässige Bauelemente durch Umsetzung besonderer konstruktiver Prinzipien, die Wahl spezifisch leichter Werkstoffe und die Einhaltung bestimmter Auslegungskriterien.

Das Haus der Technik in Essen organisiert dazu ein dreitägiges Spezialseminar vom 22. bis 24. Juni 2015. In dieser Weiterbildung erhalten die Interessenten eine fundierte Wissensvermittlung und deren praktische und kreative Anwendung von praxiserprobten Referenten wie Professor em. Dr. Bernd Klein. Folgende Schwerpunkte werden von ihm im Seminar besprochen: Konstruktionen, Werkstoffauswahl im Leichtbau, bewährte Leichtbauwerkstoffe, Gestaltungsprinzipien, Elastikgrundlagen, Dünnwandigkeit, Biegung offener Profile und Schubfeld-Konstruktion, Kastenprofile, statisch unbestimmte Strukturen, Sandwichkonstruktionen, Stabilitätseigenschaften von Stab- und Balkenkonstruktionen, beulen von Blechfeldern, Profilen und Rohren, Konstruktive Versteifungen, Krafteinleitungsproblematik, Verbindungstechniken im Leichtbau, Schwingbeanspruchte Strukturen und Strukturzuverlässigkeit.

Die Teilnehmer diskutieren Fallbeispiele und Praxistipps aus dem Maschinenbau, außerdem werden unter Anleitung des Referenten Leichtbaukonstruktionen gebaut und besprochen sowie in der Gruppe verbessert.

Sponsored Content

Der ressourceneffiziente Energie- und Materialeinsatz ist heute essenziell für das Bestehen von Produkten auf dem Markt. Maßnahmen für eine gewichtsminimale Bauweise sind leichte, steife, sichere und zuverlässige Bauelemente durch Umsetzung besonderer konstruktiver Prinzipien, die Wahl spezifisch leichter Werkstoffe und die Einhaltung bestimmter Auslegungskriterien.

Das Haus der Technik in Essen organisiert dazu ein dreitägiges Spezialseminar vom 22. bis 24. Juni 2015. In dieser Weiterbildung erhalten die Interessenten eine fundierte Wissensvermittlung und deren praktische und kreative Anwendung von praxiserprobten Referenten wie Professor em. Dr. Bernd Klein. Folgende Schwerpunkte werden von ihm im Seminar besprochen: Konstruktionen, Werkstoffauswahl im Leichtbau, bewährte Leichtbauwerkstoffe, Gestaltungsprinzipien, Elastikgrundlagen, Dünnwandigkeit, Biegung offener Profile und Schubfeld-Konstruktion, Kastenprofile, statisch unbestimmte Strukturen, Sandwichkonstruktionen, Stabilitätseigenschaften von Stab- und Balkenkonstruktionen, beulen von Blechfeldern, Profilen und Rohren, Konstruktive Versteifungen, Krafteinleitungsproblematik, Verbindungstechniken im Leichtbau, Schwingbeanspruchte Strukturen und Strukturzuverlässigkeit.

Die Teilnehmer diskutieren Fallbeispiele und Praxistipps aus dem Maschinenbau, außerdem werden unter Anleitung des Referenten Leichtbaukonstruktionen gebaut und besprochen sowie in der Gruppe verbessert.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel