Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Saia-Burgess Controls

RF-Modem Funkmodul für RS-485

06.07.2015

Das RF-Modem PCD7.T4850-RF von Saia-Burgess Controls ist ein Funkkoppelmodul, das an einen RS-485 Kommunikationsbus angeschlossen werden kann. Es eignet sich unter anderem zum Nachrüsten, um beispielsweise SBC-Energiezähler an ein bestehendes Energiemanagementsystem anzubinden. Außerdem kommt es überall da zum Einsatz, wo kabellose Streckenverlängerungen nötig sind, ob innerhalb eines Gebäudes, über ein Kieswerk oder ein Gewässer hinweg. Es nutzt den in ganz Europa frei verwendbaren Frequenzbereich von 869 MHz. Die integrierte Antenne schafft eine Datenübertragung über etwa 1000 m ohne weitere Hardware. Für längere Strecken bis zu 6000 m ist der Anschluss einer externen Antenne über einen Stecker auf der Frontplatte möglich. Platz findet das RF-Modem mit seinem 35 mm breiten Gehäuse und der klassischen Hutform auf einer DIN-Schiene in jedem Elektroschaltschrank. Funkkanal und Geschwindigkeit der Datenübertragung werden über Drehschalter eingestellt.

Sponsored Content

Das RF-Modem PCD7.T4850-RF von Saia-Burgess Controls ist ein Funkkoppelmodul, das an einen RS-485 Kommunikationsbus angeschlossen werden kann. Es eignet sich unter anderem zum Nachrüsten, um beispielsweise SBC-Energiezähler an ein bestehendes Energiemanagementsystem anzubinden. Außerdem kommt es überall da zum Einsatz, wo kabellose Streckenverlängerungen nötig sind, ob innerhalb eines Gebäudes, über ein Kieswerk oder ein Gewässer hinweg. Es nutzt den in ganz Europa frei verwendbaren Frequenzbereich von 869 MHz. Die integrierte Antenne schafft eine Datenübertragung über etwa 1000 m ohne weitere Hardware. Für längere Strecken bis zu 6000 m ist der Anschluss einer externen Antenne über einen Stecker auf der Frontplatte möglich. Platz findet das RF-Modem mit seinem 35 mm breiten Gehäuse und der klassischen Hutform auf einer DIN-Schiene in jedem Elektroschaltschrank. Funkkanal und Geschwindigkeit der Datenübertragung werden über Drehschalter eingestellt.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel