Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

News Fertigung in 3D, mit Anfassen oder per Gedanken

04.04.2014

Psipenta Software Systems stellte auf der Hannover Messe im Rahmen der Digital Factory dreidimensionale Visualisierungen realer Fertigungssysteme vor. Präsentiert wurden neue Mensch-Maschine-Bedienkonzepte. Prototypen zeigten Steuerungen über Touch-Screens, berührungslos mittels Microsoft Kinect-Technik oder durch Gedanken über Bio-Feedback-Systeme. Im Fokus standen neuartige Interaktionsmöglichkeiten der Akteure im Produktionsprozess. Bei der PSI-Entwicklung spielten Usability-Gesichtspunkte eine wesentliche Rolle. So wird es möglich, sowohl die realitätsnahe Beurteilung der aktuellen Situation als auch die Bedienung der Systeme im Umfeld komplexer Produktionsumgebungen zu vereinfachen. Ein weiteres Highlight war der APS-Demonstrator für Advanced Planning and Scheduling.

Sponsored Content

Psipenta Software Systems stellte auf der Hannover Messe im Rahmen der Digital Factory dreidimensionale Visualisierungen realer Fertigungssysteme vor. Präsentiert wurden neue Mensch-Maschine-Bedienkonzepte. Prototypen zeigten Steuerungen über Touch-Screens, berührungslos mittels Microsoft Kinect-Technik oder durch Gedanken über Bio-Feedback-Systeme. Im Fokus standen neuartige Interaktionsmöglichkeiten der Akteure im Produktionsprozess. Bei der PSI-Entwicklung spielten Usability-Gesichtspunkte eine wesentliche Rolle. So wird es möglich, sowohl die realitätsnahe Beurteilung der aktuellen Situation als auch die Bedienung der Systeme im Umfeld komplexer Produktionsumgebungen zu vereinfachen. Ein weiteres Highlight war der APS-Demonstrator für Advanced Planning and Scheduling.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel