Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Für jeden etwas: Janitza Electronics präsentiert auf der Hannover Messe Industrie Innovationen und Weiterentwicklungen für Netzqualitätsanalyse und Energiemanagement.

Bild: Janitza

Energiemanagement Energiedaten sichtbar machen

09.04.2015

Software und Analysatoren bringen den Durchblick.

Sponsored Content

Eines der Hannover-Messe-Highlights bei Janitza ist die Web-Visualisierungssoftware Gridvis-Energy für Energiedaten wie Strom oder Wasser. Sie ermöglicht eine Energieanalyse anhand historischer und aktueller Daten und damit etwa den Vergleich von Produktionsstandorten.

Die Anzahl von Datenpunkten, Webseiten und Nutzern ist nach Angaben des Anbieters unbegrenzt. Zudem zeigt das Unternehmen eine Cloud-Lösung für das Energiemanagement: Mit dem Energy-Portal lassen sich Energiedaten von unterschiedlichen Standorten erfassen und weltweit zur Verfügung stellen. Es erspare hohe Anschaffungs- und Betriebskosten für Software, Datenbank, Server, Inbetriebnahme und Softwarepflege.

Außerdem zeigt das Unternehmen seine mobilen Spannungsqualitätsanalysatoren MRG 508 und MRG 511 Flex. Sie erfassen unter anderem Oberschwingungen, Kurzzeitunterbrechungen und Asymmetrien für eine Netzanalyse auf Klasse-A-Niveau (IEC 61000-4-30). Typische Anwendungen sind etwa die Auslegung von Blindleistungskompensationsanlagen, die Kalibrierung von Messgeräten (ISO 50001 Audit) und die Analyse elektrischer Störgrößen bei Netzproblemen.

Halle 11, Stand E64

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel