Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

                        
                        
                          Die CAN-Bridge verbindet auch unterschiedliche CAN-Netzwerke


Die CAN-Bridge verbindet auch unterschiedliche CAN-Netzwerke

News Bridge koppelt CAN-Netzwerke

Sponsored Content
  • Grenzen überwinden

    Ein standardisiertes Kommunikationsprotokoll, über das sich alle Elemente einer Automatisierungslösung verständigen ...
07.05.2012

Die CAN-Bridge von Systeme Helmholz ermöglicht die Kopplung zweier gleichartiger oder unterschiedlicher CAN-Netzwerke. Das Gerät kann als Nachrichten-Repeater zur Vergrößerung der Netzwerkausdehnung arbeiten oder unterschiedliche CAN-Netzwerke miteinander verbinden. Dabei ist es unerheblich, ob die CAN-Netzwerke verschiedene Baudraten haben oder mit unterschiedlichen Protokollen arbeiten, zum Beispiel CANopen und ein proprietäres Protokoll.

Eine flexibel einstellbare Filterungslogik kann frei wählbare Identifier annehmen und auf das andere Netzwerk umsetzen. Die CAN-Nachrichten werden nach dem Store-Forward-Prinzip an das jeweils andere CAN-Netzwerk weitergeleitet und wieder ausgesendet. Mit der CAN-Bridge werden die CAN-Netzwerke sowohl physikalisch entkoppelt (galvanische Trennung) als auch die Busbelastung auf beiden Netzwerken reduziert. Es sind unterschiedliche Netztopologien möglich, wie Stern-, Baum- oder Linienstrukturen. Die Konfiguration der CAN-Bridge kann für einfache Anwendungen über die beiden Drehkodierschalter vorgenommen werden.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel