Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

News Bediengerät mit Touchbedienung

Sponsored Content
11.04.2012

Element not implemented: <b>präsentiert das Bedien- und Steuergeräts ARGOS D1000. Mit den Einbaumaßen von 96 �?96 mm bei einer Einbautiefe von 48 mm passt es auch bei beengten Verhältnissen in eine Instrumententafel. Trotz seiner kompakten Abmessungen bietet das 3,5"-TFT-Display eine hohe Auflösung von 320 �?240 Pixel und kann damit auch detailreiche Darstellungen gut visualisieren. Bedient wird das Steuer- und Bediengerät über vier Touchtasten mit Status-LED, die unter dem Display angeordnet sind. Die durchgängige Glasoberfläche an der Front erfüllt die Schutzart IP65. Ein leistungsfähiger ARM-Prozessor mit 64 MB-RAM, 32 MB-Flash und 8 kB-FRAM ermöglicht die Programmierung aufwendiger Steuerungsaufgaben. Das Gerät ist in vier verschiedenen Versionen lieferbar, die sich in ihrer Schnittstellen-Ausstattung unterscheiden. Standardmäßig sind alle Geräte mit je zwei CAN- und USB-Schnittstellen sowie einer seriellen Schnittstelle ausgestattet. Je nach Version kommen dazu noch digitale Ein- und Ausgänge, analoge Eingänge, Ethernet- oder Modbus-Schnittstelle. Optional ist auch ein interner SD-Karten-Slot möglich.Graf Sytecopräsentiert das Bedien- und Steuergerät Argos D1000. Mit Einbaumaßen von 96 �?96 mm bei einer Einbautiefe von 48 mm passt es auch bei beengten Verhältnissen in eine Instrumententafel. Trotz seiner kompakten Abmessungen bietet das 3,5"-TFT-Display eine hohe Auflösung von 320 �?240 Pixel und kann damit auch detailreiche Darstellungen gut visualisieren. Die Bedienung erfolgt über vier Touchtasten mit Status-LED, die unter dem Display angeordnet sind. Die durchgängige Glasoberfläche an der Front erfüllt die Schutzart IP65. Ein leistungsfähiger ARM-Prozessor mit 64 MB RAM, 32 MB Flash und 8 kB FRAM ermöglicht die Programmierung aufwendiger Steuerungsaufgaben. Das Gerät ist in vier verschiedenen Versionen lieferbar, die sich in ihrer Schnittstellenausstattung unterscheiden. Standardmäßig sind alle Geräte mit zwei CAN- und USB- sowieeiner seriellen Schnittstelle ausgestattet.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel