Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Die BayWa wolle die langjährige Erfahrung der bisherigen Solarmatrix im australischen Solarmarkt und deren gute Kundenbindung nutzen, um die Marktanteile Downunder weiter zu steigern.

Bild: iStock, Nyrelle_Hawkins_Photography

Markteintritt in Australien BayWa goes Downunder

05.09.2016

BayWa hat über die Beteiligung BayWa r.e. den Photovoltaik-Großhändler Solarmatrix mit Sitz im westaustralischen Perth übernommen und steigt damit in das Geschäft mit Solarkomponenten in Australien ein.

Sponsored Content

Die Aktivitäten von Solarmatrix werden mit der dafür neu gegründeten BayWa r.e. Solar Systems weitergeführt. Das global agierende Kompetenznetzwerk der BayWa r.e wird künftig von allen acht Mitarbeitern der ehemaligen Solarmatrix verstärkt. Dies gelte auch für den bisherigen Solarmatrix-Geschäftsführer Durmus Yildiz, der ab sofort die neu gegründete BayWa r.e. Solar Systems leitet.

„Nach unserem Markteintritt in Südostasien vor gut einem halben Jahr setzen wir jetzt unseren internationalen Wachstumskurs weiter in der südlichen Hemisphäre fort. Aufgrund der hohen Sonneneinstrahlung ist Australien ein ausgesprochen interessantes Geschäftsfeld für Photovoltaik“, erläutert der Vorstandsvorsitzende der BayWa, Klaus Josef Lutz.

Die BayWa wolle die langjährige Erfahrung der bisherigen Solarmatrix im australischen Solarmarkt und deren gute Kundenbindung nutzen, um die Marktanteile Downunder weiter zu steigern.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel