Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
Zählerstände mit dem Smartphone ablesen: In Sekundenschnelle sucht die App im Bild nach dem Zählwerk, erkennt automatisch den Zählerstand und liest ihn sogar laut vor.

Zählerstände mit dem Smartphone ablesen: In Sekundenschnelle sucht die App im Bild nach dem Zählwerk, erkennt automatisch den Zählerstand und liest ihn sogar laut vor.

Bild: Pixolus
1 Bewertungen

Bilderkennung App erfasst Zählerstände

11.02.2015

Zählerdaten aus dem Keller des Kunden direkt zum Versorger

Sponsored Content

Stadtwerke und Messdienstleister suchen nach neuen Ansätzen, um Zählerstände einfach, fehlerfrei und kostengünstig zu erfassen. Dazu hat Pixolus aus Köln eine neue Bilderkennungstechnik entwickelt: die Erfassung und Digitalisierung von Zählerständen per Kamera.

Als Alternative zur gängigen Übermittlung per Postkarte bietet das Start-up eine White-Label-App zur Zählerstandserfassung – mit Branding und Ausgestaltung nach Versorgerwünschen. Das System besitzt Schnittstellen zu Abrechnungs- und Meter-Data-Management-Systemen. So gelangen Zählerdaten ohne Medienbruch aus dem Keller des Kunden beispielsweise in das SAP IS-U der Versorger.

Ausprobieren lässt sich die Technik in der Pixometer-App, die im App-Store kostenlos erhältlich ist. (ckli)

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pixometer.io

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel