Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

News ABB strukturiert um

15.09.2014

Zusammengefasste Vertriebsregionen und die Konzentration auf Wachstumsbereiche stehen im Fokus der Next-Level-Strategie von ABB. Der Energie- und Automatisierungstechnik-Konzern will an seinen fünf Produktbereichen festhalten: Niederspannungsprodukte, Prozessautomatisierung, Industrieautomation und Antriebe, Energietechnikprodukte und die derzeit defizitären Energietechniksysteme. Ziel der neuen Ausrichtung ist eine Umsatzsteigerung in den Jahren 2015 bis 2020, die über dem Marktwachstum liegt. Erreicht werden soll dies unter anderem durch eine Erweiterung des Dienstleistungsportfolios in den Bereichen Beratung und Engineering, Software und Value Added Services. Interessante Wachstumschancen erwartet der Konzern zudem aus dem starken Aufkommen von Mikronetzen und der Entwicklung digitaler Netze in der Versorgungsindustrie, dem Bedarf an neuartigen Anlagen in der Prozessindustrie, insbesondere den Märkten Öl, Gas und Bergbau, sowie einer steigenden Nachfrage nach Elektrisierung des Transportwesens und von Rechenzentren. Auch eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit soll zur Zielerreichung beitragen.

Sponsored Content

Zusammengefasste Vertriebsregionen und die Konzentration auf Wachstumsbereiche stehen im Fokus der Next-Level-Strategie von ABB. Der Energie- und Automatisierungstechnik-Konzern will an seinen fünf Produktbereichen festhalten: Niederspannungsprodukte, Prozessautomatisierung, Industrieautomation und Antriebe, Energietechnikprodukte und die derzeit defizitären Energietechniksysteme. Ziel der neuen Ausrichtung ist eine Umsatzsteigerung in den Jahren 2015 bis 2020, die über dem Marktwachstum liegt. Erreicht werden soll dies unter anderem durch eine Erweiterung des Dienstleistungsportfolios in den Bereichen Beratung und Engineering, Software und Value Added Services. Interessante Wachstumschancen erwartet der Konzern zudem aus dem starken Aufkommen von Mikronetzen und der Entwicklung digitaler Netze in der Versorgungsindustrie, dem Bedarf an neuartigen Anlagen in der Prozessindustrie, insbesondere den Märkten Öl, Gas und Bergbau, sowie einer steigenden Nachfrage nach Elektrisierung des Transportwesens und von Rechenzentren. Auch eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit soll zur Zielerreichung beitragen.

Verwandte Artikel