Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

„Intelligenter“ Zähler: Der Zähler Omnipower soll bis 2034 eine Million mal im Großraum Kopenhagen ausgerollt werden.

Bild: Kamstrup

Smart Metering 1 Million Zähler für Kopenhagen

27.03.2015

Smart-Metering-Auftrag für Dänemark vergeben, Rollout bis 2034

Sponsored Content

Kaum hat das BMWi seine Eckpunkte für das Verordnungspaket „Intelligente Netze“ formuliert und Netzbetreibern die Möglichkeit eingeräumt, ihre Rollout-Verantwortung per Ausschreibung in den Markt zu geben, da meldet Nachbarland Dänemark bereits einen Ausschreibungsgewinner: Nach einem intensiven Auswahlverfahren mit mehr als 30 internationalen Unternehmen hat der dänische Energieversorger Dong Energy Eldistribution mitgeteilt, dass er Kamstrup als Partner bis zum Jahr 2034 für den Rollout und den Betrieb von etwa 1 Million fernausgelesenen Stromzählern mit der Funktechnologie Radio Mesh gewählt hat.

Von 2017 bis 2020 erfolgt bei etwa 1500 Stromkunden täglich der Austausch von Zählern. Der 239 Millionen Euro groß ist der Auftrag, der die komplette Wertschöpfungskette von der Herstellung von Qualitätszählern, über die Installation der Zähler bis zur Erfassung von Zählerdaten und dem Hosting einer umfassenden IT-Infrastruktur abdeckt.

Bei den dänischen Kunden werden die Stromzähler mit drahtloser Kommunikationstechnologie künftig jede Stunde fernausgelesen. Messung auf stündlicher Basis ist eine Voraussetzung für die Bildung eines flexibleren Strommarktes und bietet die Möglichkeit, erneuerbare Energien besser zu nutzen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel