Aktuelle Nachrichten zur Prozesstechnik 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
Neue Kabelverbindungen der Baureihe Ecolink EVF von IFM Electronic für die Lebensmittelindustrie.

Neue Kabelverbindungen der Baureihe Ecolink EVF von IFM Electronic für die Lebensmittelindustrie.

Bild: IFM Electronic

IFM Electronc auf der Hannover Messe Sichere Verbindung für Nass- und Hygienebereiche

14.03.2017

Speziell für anspruchsvolle Applikationen in der Lebensmittelindustrie wie in Abfüllanlagen präsentiert IFM Electronic auf der Hannover Messe eine Verbindungstechnik-Neuheit.

Sponsored Content

Für die Lebensmittelindustrie wurde die Ecolink-Serie von IFM Electronic um eine Variante ohne Halogene und Silikone erweitert. Das neue Kabelmaterial hält Temperaturen von -25 bis +100 °C aus.

Sicherer Halt unter schwierigen Bedingungen

Montage und Demontage der Ecolink-Verbindungstechnik erfolgt ohne Werkzeug. Auch bei Handmontage sorgt eine 6-Kant-Konturmutter mit viel Grip für eine sichere Abdichtung. Der integrierte mechanische Festanschlag schützt den O-Ring vor Zerstörung durch zu festes Anziehen der Mutter. Die Vibrationssicherung wirkt asymmetrisch und hält so die Überwurfmutter fest in ihrer Position.

M12-Kabel mindern Spannungsabfall

Auch Kabelvarianten mit großem Leitungsquerschnitt von 4 x 1 Quadratmillimeter wurden insbesondere für den Nassbereich entwickelt. Entschieden längere Leitungen erweitern das Applikationsspektrum. Alle Verbindungen der neuen Baureihe EVF genügen den Anforderungen der Food-Branche.

IFM Electronic auf der Hannover Messe vom 24. bis 28. April 2017 in Hannover: Halle 9, Stand D36

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel