Aktuelle Nachrichten zur Prozesstechnik 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Neue Kabelverbindungen der Baureihe Ecolink EVF von IFM Electronic für die Lebensmittelindustrie.

Bild: IFM Electronic

IFM Electronc auf der Hannover Messe Sichere Verbindung für Nass- und Hygienebereiche

14.03.2017

Speziell für anspruchsvolle Applikationen in der Lebensmittelindustrie wie in Abfüllanlagen präsentiert IFM Electronic auf der Hannover Messe eine Verbindungstechnik-Neuheit.

Sponsored Content

Für die Lebensmittelindustrie wurde die Ecolink-Serie von IFM Electronic um eine Variante ohne Halogene und Silikone erweitert. Das neue Kabelmaterial hält Temperaturen von -25 bis +100 °C aus.

Sicherer Halt unter schwierigen Bedingungen

Montage und Demontage der Ecolink-Verbindungstechnik erfolgt ohne Werkzeug. Auch bei Handmontage sorgt eine 6-Kant-Konturmutter mit viel Grip für eine sichere Abdichtung. Der integrierte mechanische Festanschlag schützt den O-Ring vor Zerstörung durch zu festes Anziehen der Mutter. Die Vibrationssicherung wirkt asymmetrisch und hält so die Überwurfmutter fest in ihrer Position.

M12-Kabel mindern Spannungsabfall

Auch Kabelvarianten mit großem Leitungsquerschnitt von 4 x 1 Quadratmillimeter wurden insbesondere für den Nassbereich entwickelt. Entschieden längere Leitungen erweitern das Applikationsspektrum. Alle Verbindungen der neuen Baureihe EVF genügen den Anforderungen der Food-Branche.

IFM Electronic auf der Hannover Messe vom 24. bis 28. April 2017 in Hannover: Halle 9, Stand D36

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel