Aktuelle Nachrichten zur Prozesstechnik 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Die neue DS-2-Baureihe von BOGE legt die Messlatte für Kältetrockner höher: Dank des vollintegrierten Aluminium-Wärmetauschers sind Leistungsverluste im Kältekreislauf und der Bedarf an Kältemittel sehr gering.

Bild: Boge

Neue Kälte- und Tandemtrockner Hygienische Drucklufttrockner

12.05.2017

Wasserdampf kosteneffizient aus der Druckluft entfernen – die neuen Trockner DS-2 und FRDA von Boge sollen bei diesem Verfahren neue Maßstäbe setzen.

Sponsored Content

Der Kältetrockner DS-2 arbeitet laut Hersteller im Vergleich zu marktüblichen Systemen bis zu 30 Prozent energiesparender bei höherer Durchflussleistung. Für hochsensible Anwendungen mit Drucktaupunkten zwischen –70 und +3 Grad Celsius bietet Boge jetzt erstmals einen Tandemtrockner an: FRDA (Fridge Desiccant Adsorption Dryer) will die Vorteile von Kälte- und Adsorptionstrocknern vereinen. Die Drucktaupunkte sind flexibel wählbar. Durch das kompakte Maschinendesign kann FRDA auch auf kleinem Raum aufgestellt werden.

Vorteile von Drucklufttrocknern

Um Betriebsstörungen oder gar Produktionsausfälle durch Wasser im Druckluftsystem und in der Endanwendung zu vermeiden, sind Drucklufttrockner unverzichtbar. Für einen Großteil der Anwendungsfälle ist die Trockenleistung eines Kältetrockners mit einer Restfeuchte von bis zu 6 g/qm vollkommen ausreichend. Diese Anforderung erfüllt auch der neue Kältetrockner DS-2 von BOGE.

Durch den neuen vollintegrierten Aluminium-Wärmetauscher sind Leistungsverluste im Kältekreislauf und der Bedarf an Kältemittel laut Hersteller sehr gering. Kombiniert mit einer um bis zu 30 Prozent reduzierten Leistungsaufnahme sollen die Gesamtbetriebskosten des BOGE DS-2 extrem niedrig sein. Für einen optimalen Betrieb verfügt die Baureihe serienmäßig über eine digitale Steuerung inklusive eines potenzialfreien Alarmkontakts. Dieser informiert sofort, wenn sich Betriebsbedingungen, wie der Drucktaupunkt, im kritischen Bereich bewegen. Modelle ab 2,6 qm/min sind optional mit Energiesparfunktion erhältlich. Diese senkt die Leistungsaufnahme im Teillastbetrieb noch weiter ab. Ausgelegt für 50 und 60 Hz eignen sich die neuen DS-2-Kältetrockner für den weltweiten Einsatz.

Für höchste Reinheitsanforderungen

Mit dem FRDA-Tandemtrockner nimmt BOGE erstmals einen kombinierten Kälte- und Adsorptionstrockner ins Produktportfolio auf. Die neue Technologie ergänzt das bisherige Angebot an Adsorptionstrocknern. FRDA ist die optimale Lösung, wenn konstante, aber auch variable Drucktaupunkte zwischen –70 und +3 Grad Celsius benötigt werden. Die Kombination der zwei bewährten Trocknungsverfahren ermöglicht laut Boge eine hohe Energieeffizienz und Flexibilität. Über die Steuerung des Tandemtrockners kann einfach zwischen den Drucktaupunkten eines Kältetrockners und denen eines Adsorptionstrockners gewechselt werden, ohne dass Hardwareanpassungen nötig sind. Im Ergebnis soll unabhängig von jahreszeitlichen Temperaturschwankungen eine Restfeuchte von bis zu 0,003 g/qm erzielt werden. Zudem zeichnet sich FRDA durch sein kompaktes Maschinendesign aus. Dadurch ist die Technologie für die Containerinstallation geeignet und wenn wenig Platz vorhanden ist. Im Vergleich zu konventionellen Adsorptionstrocknern ist der Wartungsaufwand gering. Unterm Strich profitieren Anwender mit FRDA von niedrigen Gesamtbetriebskosten.

Bildergalerie

  • Der neue BOGE FRDA-Tandemtrockner ist eine kosten- und energieeffiziente Lösung im Vergleich zu konventionellen Adsorptionstrocknern. So benötigt die Tandemtechnologie deutlich weniger Spülluft, Trockenmittel und Energie.

    Bild: Boge

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel