Aktuelle Nachrichten zur Prozesstechnik 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Der Cerabar PMP23 eignet sich mit seinen Zertifizierungen für Anwendungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie.

Bild: Endress+Hauser

Neue Druckluftmessgeräte Allrounder für Gas- und Flüssigkeitsanwendungen

16.05.2017

Endress+Hauser präsentiert eine neue Serie kompakter Drucktransmitter für Gas- und Flüssigkeitsanwendungen.

Sponsored Content

Insbesondere kompakte Komplettlösungen (Skid Building) benötigen kleine Messgeräte, die leicht zu installieren und flexibel in ihrem Einsatz sind. Für die Entwicklung der neuen Generation des Cerabars für Relativ- und Absolutdruck-Messung sowie der neuen Ceraphant Druckschalter haben die Entwickler von Endress+Hauser ihren Fokus auf genau diese Anforderungen gelegt.

Breites Anwendungsspektrum

Die kompakten Drucktransmitter PMC11/21, PMP11/21/23 und die Ceraphanten PTP31B/PTC31B, PTP33B legen ihren Fokus auf verschiedene Industrien. Die Cerabar und Ceraphant Produktfamilien ergänzen das Angebot der bereits vorgestellten Grenzschalter Liquiphant FTL31 und FTL33 sowie Liquipoint FTW23 und FTW23, die auf der gleichen Plattform entwickelt wurden.

  • Geräte der Serien Cerabar PMP/PMC11 und PMP/PMC21 und der Ceraphanten PTC31B/PTP31B sind universelle Allrounder, welche für industrielle Anforderungen entwickelt wurden wie bspw. für die Branchen Wasser/Abwasser oder den Anlagenbau.

  • Der Cerabar PMP23 und der Ceraphant PTP33B sind die passenden Messgeräte für Applikationen im Bereich der Lebensmittel- und der Pharmaindustrie, die zugleich die branchen-relevanten Zertifizierungen aufweisen. Der Cerabar PMP23 kann hygienisch mit vollverschweißten Prozessanschlüssen ohne zusätzliche Adapter oder O-Ringe eingebaut werden. Durch die Dichtungsfreiheit haben Ablagerungen und Bakterienansammlungen keine Chance. Zusätzlich ist eine IP69-Version erhältlich, die bei extremen Reinigungsverfahren Sicherheit bietet; Herausforderungen wie CIP- und SIP-Reinigungsverfahren, schnelle Temperaturänderungen oder Kondensationsbildung in kalten Prozessen meistern diese Sensoren laut Hersteller einwandfrei.

  • Neben der großen Auswahl an voll-verschweißten Prozessanschlüssen bieten die neuen Druckmessgeräte ein modulares Adaptersystem. Egal ob Gewindevariante, Varivent oder Tri-Clamp – das Adapterkonzept ist hygienisch konform nach allen relevanten Zertifikaten wie EHEDG, 3A und FDA und bietet umfangreiche Einsatzmöglichkeiten. Die Ceraphanten PTC/PTP31B und PTP33B sind ebenfalls mit kleinen Gewindeanschlüssen verfügbar.

Intuitive Bedienung und einfache Installation

Um Sicherheit bei der Inbetriebnahme zu bieten, verfügen diese Transducer mit Schaltausgang über einen beleuchteten, klar ablesbarem Display: Übersichtliche LEDs lassen auf einen Blick den Status des Schalters erkennen.

Des Weiteren ist die VDMA-konforme Bedienung über drei kapazitive Tasten intuitiv und zeitsparend. Alle genannten Messgeräte können vorkonfiguriert bestellt werden und ermöglichen somit eine Plug&Play-Installation.

Verwandte Artikel