Aktuelle Nachrichten zur Energietechnik. Vernetzt. 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
Ein Motto von Eon lautet: „Wir digitalisieren die Energiewende.“

Ein Motto von Eon lautet: „Wir digitalisieren die Energiewende.“

Bild: pixabay

Eon auf der E-World Digitalisiert in die Zukunft

06.02.2017

Eon präsentiert saubere, digitale und dezentrale Energielösungen auf der E-World.

Sponsored Content

Einen Schwerpunkt des Messeauftritts von Eon bildet dabei das Thema E-Mobility. Am Messestand präsentiert das Unternehmen ein neues Produktportfolio: Speicher für zu Hause, modular kombinierbar mit Solardach und Ladelösung für Elektroautos, um den Eigenverbrauch aus Photovoltaik zu maximieren. Dazu bietet Eon künftig grenzenloses Laden an 6000 Ladepunkten in Europa an.

Umweltfreundliche Kooperation

Auch die neue Kooperation mit Sixt Leasing ist ein Beispiel dafür. Das Komplettpaket der Partner beinhaltet ein Angebot von Sixt Leasing für ein Elektrofahrzeug einschließlich Ladesäule, Wartungsservice und Ökostromtarif von Eon umfasst. So können Unternehmen und der öffentliche Sektor sogar komplette Fahrzeugflotten auf umweltfreundliche Mobilität umstellen.

Digitalisierte Energiewende

Ein weiteres Ziel ist es, den Anteil von erneuerbarer Stromerzeugung in den Städten zu erhöhen und neue Stadtteile und Quartiere von Beginn an nachhaltig zu bauen. Die Grundlage dazu bilden intelligente, digitalisierte Netze, mit denen Strom, Gas und Wärme übergreifend gesteuert werden können. Konkret umgesetzt wurden solche Projekte bereits im Werksviertel in München sowie im Malmöer Stadtteil Hyllie.

Voll digitalisiert Energie sparen

Nicht zuletzt adressiert Eon den Wunsch der Kunden zum Sparen von Energie denn auch für diesen Bereich gibt es voll digitalisierte Energielösungen. Auf Basis des IoTs kommunizieren Geräte und Maschinen miteinander mit dem Ziel, den Energieverbrauch und CO2-Ausstoß kontinuierlich zu senken. Installiert und gesteuert wird diese Technologie aus den Eon Energiemanagement-Centern in Hamburg und Potsdam.

Eon auf der E-World vom 7. bis 9. Februar 2017: Halle 3, Stand 214

Verwandte Artikel