Aktuelle Nachrichten zur Energietechnik. Vernetzt. 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Kosmos der Energie LEDs erobern Bürogebäude

13.02.2014

Es ist eines der größten Bürogebäude in der Schweiz und zeichnet sich durch seine Sparsamkeit aus: Der Erweiterungsbau der WTO-Zentrale in Genf. Wichtiger Bestandteil des Energiekonzepts sind 447 LED-Leuchten.

Sponsored Content

LED in Gebäuden

Die 300 Büro-Arbeitsplätze des WTO-Erweiterungsbaus in Genf werden ausschließlich von LED-Leuchten erhellt. Insgesamt 447 Decken-, Wand-, Pendel- und Stehleuchten von Nimbus hat das Stuttgarter Architekturbüro Wittfoht in dem Gebäude verbaut. Im Gegensatz zu herkömmlichen Leuchten verbrauchen sie bis zu 80 Prozent weniger Energie.

Noch weiter sinkt der Verbrauch durch die Steuerung: Tageslichtsensoren ermitteln laufend das Umgebungslicht und regeln kontinuierlich nach. Dank der Präsenzsteuerung schalten sich Leuchten nach wenigen Minuten aus, wenn etwa ein Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz verlässt. Mit einem Energiekonzept, das LED-Leuchten integriert, konnte der Neubau als erstes Gebäude mit Ganzglasfassade die in der Schweiz geltenden Energiestandards „Minergie-P“ erfüllen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel