Aktuelle Nachrichten zur Energietechnik. Vernetzt. 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Diese Turbine kann grüne Energie in Wasserströmen erzeugen, die etwa 3,2 Stundenkilometer langsam fließen.

Bild: Screenshot: Tech Insider

3 Bewertungen

Energie aus dem Fluss Turbine für langsame Gewässer

19.04.2017

Ein kanadisches Unternehmen hat eine Wasserturbine entwickelt, die Energie in langsam fließenden Wasser erzeugen kann. Damit wäre sie in allen Gewässern der Welt nutzbar.

Sponsored Content

Der „Waterotor“ kann in Strömen arbeiten, die mit nur 3,2 Stundenkilometern fließen. So könnte er in fast jedem Fluss, Kanal oder Ozean verwendet werden. Das Unternehmen Waterotor Energy Technologies glaubt, dass diese Art der Wasserkraft die Lösung für viele der weltweit 1,3 Milliarden Menschen sein könnte, die ohne elektrischen Strom leben. Für die im Wasser lebenden Tiere soll die Turbine ungefährlich sein.

Den unberührten Markt nutzen

Erschwinglicher Strom ist ein wichtiges globales Thema: Etwa 1,3 Milliarden Menschen sind laut dem Hersteller ohne Strom und über 800 Millionen Menschen hängen von fossilen Brennstoffgeneratoren ab. Allerdings sind über 71 Prozent des Planeten mit langsam bewegtem Wasser in Flüssen, Kanälen und Meeresströmungen bedeckt. Ein riesiger, unberührter globaler Markt existiert, um Strom dorthin zu liefern, wo er nicht verfügbar ist. Ebenso der Markt, um die Millionen von Brennstoffverbrennungsgeneratoren zu ersetzen, die derzeit Strom zu sehr hohen Kosten liefern.

Wasser ist stärker als Wind

Waterotor will diesen globalen Markt ansprechen und kostengünstige elektrische Energie zur Verfügung stellen. Entwickelt in den vergangenen 5 Jahren steht die Turbine nun zur Verfügung. Der Generator wandelt Energie aus dem reinen Drehmoment um. Systeme mit Propeller- oder flügelartigen Rotoren brauchen höhere Strömungsgeschwindigkeiten, um die gleiche Leistung zu erreichen, wie der Waterotor. Wasser hat laut dem kanadischen Hersteller 830 mal mehr Energie als Wind. Die kleinste Ausführung der Wasserturbine erzeugt 5 Kilowatt und die Leistung geht hoch bis zu einem Megawatt - und das rund um die Uhr.

Verwandte Artikel