Aktuelle Nachrichten zur Energietechnik. Vernetzt. 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
Noch effizienter lassen sich Erneuerbare speichern mit einer neuen Ladetechnik, die fast 100 Prozent Ladewirkungsgrad erzielt.

Noch effizienter lassen sich Erneuerbare speichern mit einer neuen Ladetechnik, die fast 100 Prozent Ladewirkungsgrad erzielt.

Bild: iStock, frankpeters
3 Bewertungen

Solarwatt erwirbt Patent 99,9 Prozent Ladewirkungsgrad bei Energiespeichern

15.03.2017

Mithilfe der patentierten Ultimate Charge Technology kann man Batterien direkt an der Photovoltaik-Anlage laden. Dies steigert die Effizienz der Energiespeicher.

Sponsored Content

Solarwatt hat das Patent für eine Ladetechnik erworben, mit der sich der Ladewirkungsgrad eines Stromspeichers auf nahezu 100 Prozent steigern lässt. Mithilfe der Ultimate Charge Technology ist für den Ladevorgang keine zwischengeschaltete Leistungselektronik mehr nötig, denn die Batterie kann unmittelbar an die Photovoltaik-Anlage angeschlossen werden. Diese neue Technik ermöglicht es dem Unternehmen, die Effizienz des eigenen Stromspeichersystems zu steigern.

Neuer Leitfaden für mehr Transparenz

„Eines der wichtigsten Kriterien bei der Kaufentscheidung eines Stromspeichers ist die Effizienz. Der neue Effizienzleitfaden des Bundesverbands Energiespeicher ist für uns ein wichtiger Schritt in Richtung Markttransparenz“, sagt Dr. Olaf Wollersheim, Geschäftsführer des Technologiezentrums Solarwatt Innovation. „Auch wir werden unsere Speicher nach diesen Kriterien testen, damit die Effizienz aller Speicherprodukte auf dem Markt vergleichbarer wird. Die nun patentierte Ultimate Charge Technology stellt in Sachen Wirkungsgrad und Effizienz einen großen Schritt nach vorne dar und wird in der Branche ein Zeichen setzen.“

Verbesserter Gesamtwirkungsgrad

Durch die Ultimate Charge Technology wird der Ladewirkungsgrad der Batterie auf 99,9 Prozent maximiert, wobei sich der Gesamtwirkungsgrad des DC-gekoppelten Speichersystems auf mehr als 93 Prozent verbessert. Die patentierte Technologie soll zukünftig auch in die Solarwatt-Speicher der neuesten Generation integriert werden. Diese werden erstmals am 21. März 2017 in Berlin vorgestellt.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel