Aktuelle Nachrichten zur Energietechnik. Vernetzt. 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Dem Nachhaltigkeits-Anspruch wurde die Gala auch selbst gerecht: vom Shuttleservice mit einem Audi Q7 E-Tron Quattro über die recycelbaren Pressewand der GD: Group, das Akkreditierungs-Zelt von Losberger bis hin zum rein vegetarischen Catering von Berlin Cuisine.

Bild: GreenTec Award

Bildergalerie: Die grünsten Projekte der Welt Das sind die Gewinner des 10. GreenTec Awards

15.05.2017

Doppelte Lebensdauer für Autobatterien, Wärmerückgewinnung beim Duschen oder Energie aus Schiffsabfällen - diese und weitere Innovationen wurden dieses Jahr mit dem GreenTec Award honoriert.

Sponsored Content

Am Freitagabend sind in Berlin zum zehnten Mal die GreenTec Awards verliehen worden. In insgesamt 15 Kategorien wurden Projekte ausgezeichnet, die sich für Umwelt- und Ressourcenschutz engagieren und das Thema Green Lifestyle alltagstauglich machen. 650 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Showbiz nahmen an der Gala teil, darunter Dr. Stenkamp, Vorstandsvorsitzender von TÜV Nord, Dr. Hebling vom Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE und Melody Harris-Jensbach, CEO von Jack Wolfskin.

Die Gewinner der GreenTec Award wurden bereits zuvor von einer 70-köpfigen Jury, bestehend aus unabhängigen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien, in einer geheimen Wahl bestimmt.

Preisträger Kategorie Energie

„Brewing a better World“ ist der Slogan von Heinekens Nachhaltigkeitsinitiative. Die Kerntechnologie, um für dieses Ziel Biogas zu produzieren, kommt vom steirischen Anlagenbauer BDI – BioEnergy International: Brauereirückstände werden in einer Biertreibervergärungsanlage wiederverwertet und die gewonnene Energie der Brauerei Göss zugeführt. Somit wird die Brauerei unabhängig von fossilen Rohstoffen.

Preisträger Kategorie Mobilität by Schaeffler

Die Technik der Schweizer iQ Power Licensing bewirkt in Autobatterien mit integrierter Elektrolyt-Durchmischung eine dauerhaft stabile Elektrochemie, um Zyklenfestigkeit und Lebensdauer zu verdoppeln. Vorteil: die CO2 Emissionen halbieren sich; gleichzeitig werden weniger aufbereitete Rohstoffe wie Blei oder Kunststoff benötigt.

Preisträger Kategorie Recycling & Ressourcen by Veolia

Neocomp spezialisiert sich auf die fachgerechte Entsorgung von glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK). Allgemein gilt GFK als ein Material mit vielen Vorteilen, das in zahlreichen Branchen Verwendung findet.

Preisträger Kategorie Reise

Kreuzfahrtschiffe produzieren auf Reisen große Mengen an Abfällen. Terragon hat mit MAGS (Micro Auto Gasification System) eine Lösung entwickelt, mit der sich aus Schiffsabfällen Energie gewinnen lässt. Damit werden Kreuzfahrtschiffe energieeffizient, können umweltschonender betrieben werden und sparen zusätzlich die Kosten der Abfallentsorgung. Die Technologie wird bereits auf zwei Schiffen eingesetzt, die in sensiblen Ökosystemen unterwegs sind.

Preisträger Kategorie Startup Sonderpreis

CleverShuttle ist ein Tür-zu-Tür-Fahrdienst für urbane Zentren. Innovativ, da Fahrgäste, die auf ähnlicher Strecke reisen, mit Hilfe eines ausgeklügelten IT-Systems ad-hoc in einem Shuttle gebündelt werden (echtes Sharing). Umweltfreundlich, da einerseits E- und Hybrid-Fahrzeuge (CO2-neutral, geräuschlos) eingesetzt werden und andererseits Verkehre gebündelt werden (verkehrsreduzierende Wirkung).

Preisträger Kategorie Gallileo Wissenspreis

Showerloop ist eine Dusche, die Duschwasser während des Duschens filtert und wieder verwendet. Dies führt zu einer drastischen Reduktion des Energie- und Wasserbedarfs, da heißes Wasser nicht einfach in den Abfluss fließt. Das Wasser wird durch eine Reihe von Filtern gepumpt und anschließend mit Hilfe von UV-Licht sterilisiert, sodass das Wasser sogar trinkbar wird.

Das Design der Dusche ist modular, das heißt Zusammenbau, Reparatur und Erweiterungen können einfach durchgeführt werden. Dies ermöglicht eine lange Lebenszeit und Nutzungsdauer, sowie nachhaltige und erschwingliche Off-Grid Lösungen.

Preisträger Sonderpreis Kanada

Aberdeen in Schottland verfolgt das Ziel, zu eine der weltweit führenden Städte für CO2-sparende Technik zu werden. Teil der Strategie ist die Bereitstellung von Europas größter Flotte von Brennstoffzellenbussen, die Wasserstoff als Kraftstoff nutzen. Für die Herstellung des Wasserstoffs wird erneuerbare Windenergie genutzt.

So ermöglichen zehn Busse von Ballard Power Systems den emissionsfreien Transport in der gesamten Stadt, denn die Busse emittieren nur Wasserdampf. Dadurch werden CO2-Emissionen und Luftverschmutzung verringert und die Busse laufen deutlich leiser als Busse mit Dieselmotoren.

Preisträger Kategorie Kommunikation

Tree of Hope ist eine Schatztruhe weltweiter Teilhabe, die es ermöglicht, die Rechte der Natur einzufordern, um eine nachhaltige und soziale Welt zu bauen und mitzugestalten - in der jeder seinen Platz in Freiheit und Würde finden kann. Gerade junge Menschen werden durch das Werk fundiert informiert und inspiriert, sich an tragfähigen Lösungen zu beteiligen und Mitspracherechte einzufordern. Tree of Hope liefert Antworten und direkt umsetzbare Konzepte.

Preisträger Kategorie Sport

Sport erzeugt Hitze. Aber beim Schwitzen darf die Feuchtigkeit keine Chemikalien aus einem Shirt oder einer Hose lösen. Deshalb werden für die Instinct-Sportswear-Kollektionen nur Biostoffe verwendet, von denen die meisten nach dem GOTS-Standard zertifiziert sind. Ökologische Herstellung unter sozialen Standards ist die Pflicht, die Kür Funktionalität für alle Sportarten.

Preisträger Kategorie Sustainable Development

Als Vorreiter im Bereich der dezentralen Stromversorgung bietet Mobisol VerbraucherInnen in Subsahara-Afrika eine bezahlbare Alternative zu fossilen Brennstoffen. Mobisol entwickelt, verkauft und betreut autonome Solaranlagen mit einer Leistungsstärke von 80 bis 200 Watt. Die in Berlin ansässige Firma ermöglicht Familien und FirmenbesitzerInnen in ländlichen Gebieten fernab des Stromnetzes den Betrieb von Elektrogeräten für den privaten und kommerziellen Gebrauch.

Preisträger Kateogrie Textiles & Fashion by Kunert

Pyua ist 2008 mit dem Ziel gegründet, ausschließlich Bekleidung anzubieten, die in einem geschlossenen Kreislauf recycelt werden kann. Bis heute ist es damit die erste Funktionsbekleidungsmarke weltweit, die Outdoor-Bekleidung aus bereits recycelten beziehungsweise recyclefähigen Polyester-Materialien entwickelt und über ein weltweit einmaliges Rücknahmesystem verfügt, mit dem die Rohstoffe in den Materialkreislauf zurückgeführt werden können.

Preisträger Kategorie Bauen & Wohnen by Veolia

Joulia-Inline ist eine Duschrinne mit Wärmetauschermodul zur Wärmerückgewinnung aus dem Duschabwasser. Das 10 °C kalte Frischwasserrohr wird durch den Abwasserkanal des Duschwasser geführt und während des Duschvorganges erwärmt. Dadurch erreicht das Frischwasser um 15 °C wärmer die Armatur.

Preisträger Kategorie Lifestyle

Auf Grundlage der Mikroalge Spirulina hat Thriving eine Lösung entwickelt, um der akuten Mangelernährung in Kenia entgegenzuwirken. Die Mikroalge Spirulina, weltweit bekannt als sogenanntes Superfood, ist ressourcenschonend und leicht anbaubar. Dadurch verspricht sie Hilfe zur Selbsthilfe in den unfruchtbarsten Gebieten der Erde.

Preisträger Kategorie WWF Galileo Greeen Youngster

Um den Zusammenhang zwischen Handystrahlung und dem Sterben von Honigbienen auf den Grund zu gehen, untersuchen die Schüler des Schülerforschungszentrums Nordhessen einen Bienenstock mit Infrarot-Kameras und eigens konstruierten Licht-Sensor-System. Gemessen werden dabei Faktoren wie Temperatur, Lärm und die Bewegungen der Bienen vor und während der Nutzung eines Handys.

Bildergalerie

  • Gewinner in der Kategorie Bauen & Wohnen: Joulia mit Joulia-Inline, einer Duschrinne mit Wärmetauschermodul zur Wärmerückgewinnung aus dem Duschabwasser.

    Bild: Joulia

  • Gewinner in der Kategorie Galileo Wissenspreis: Showerloop mit der Wasser- und Energie-Recyclingdusche.

    Bild: GreenTec Award

  • BDI – BioEnergy International mit ihrem Projekt „Die grüne Brauerei – Energie aus Reststoffen:“

    Bild: BDI

  • Gewinner in der Kategorie Kommunikation: Jugend denkt Umwelt e.V., die sich für die weltweite Förderung der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung einsetzen.

    Bild: GreenTec Awward

  • Gewinner in der Kategorie Lifestyle: Thriving Green mit ihrer ganzheitlichen Anbauweise für die Mikroalge Spirulina.

    Bild: GreenTec Award

  • Gewinner in der Kategorie Mobilität by Schaeffler: iQ Power Licensing, die durch integrierte Elektrolyt-Durchmischung eine doppelte Lebensdauer von Autobatterien ermöglichen.

    Bild: Schaeffler

  • Gewinner in der Kategorie Recycling und Ressourcen by Veolia: Neocomp mit der Verwertung von glasfaserverstärkten Kunststoff-Abfällen.

    Bild: GreenTec Award

  • Gewinner in der Kategorie Sport by Jack Wolfskin: Arndt/Klumpp mit Instinct-Sportswear-Kollektionen aus Biostoffen.

    Bild: GreenTec Award

  • Gewinner in der Kategorie Reise: Terragon Environmental Technologies, die aus Schiffsabfällen Energie erzeugen.

    Bild: GreenTec Award

  • Gewinner in der Kategorie Sonderpreis Kanada: Ballard Power Systems mit Aberdeen Wasserstoffbussen, Europas größter Flotte von Brennstoffzellenbussen.

    Bild: GreenTec Award

  • Gewinner in der Kategorie Sonderpreis Start-up : CleverShuttle, der umweltfreundliche Fahrdienst.

    Bild: GreenTec Award

Verwandte Artikel