Die Top-Themen der Elektronikbranche – 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
Suppen und Saucen können Polymere fester machen - Elektronik hingegen biegsamer.

Suppen und Saucen können Polymere fester machen - Elektronik hingegen biegsamer.

Bild: Pixabay
2 Bewertungen

Polymere für flexible Elektronik Soßenbinder macht Elektronik biegsam

20.03.2017

Elastisch und trotzdem leitfähig: Im Verdickungsmittel von Soßen und Suppen steckt ein bestimmtes Polymer, das dabei helfen soll, dehnbare Elektronik zu entwickeln.

Sponsored Content

Ob für Wearables, elektronische Kleidung oder auf die Haut aufklebbare Schaltkreise – an der Verbindung von Elektronik und Körper hapert es bislang. Mit einer Entdeckung der Forscher an der Stanford University soll sich dies nun ändern.

Vom Kochtopf in den Schaltkreis

Mittels einer Suppenzutat ist es den amerikanischen Chemikern gelungen, ein flexibles Material herzustellen. In einem typischen Verdickungsmittel für Suppen steckt nämlich ein Polymer, der für besondere Elastizität sorgt.

Bei der Entwicklung der dehnbaren Elektronik diente ein Kunststoff als Ausgangsmaterial. Dieser enthielt bereits zwei andere Polymere: Eins davon schuf die grundlegende Struktur des Materials und das andere arbeitete als Leiter für Strom. Aber erst das Hinzufügen des im Soßenbinder gefundenen Polymers bewirkte, dass das Material elastisch wird, ohne etwa an Leitfähigkeit zu verlieren.

Das neu entwickelte Material ist dünn und transparent. Es könnte in Zukunft verschiedene Wearables und Implantate verbessern. Durch die geschaffene Elastizität wäre es sogar möglich, das Material unmittelbar auf die Haut oder theoretisch auch als Schnittstelle zum Gehirn zu verwenden.

Bildergalerie

  • Biegsame Elektronik ist eine zukunftsträchtige Technik für Anwendungen wie Wearables.

    Bild: iStock, shawn_hempel

Verwandte Artikel