Die Top-Themen der Elektronikbranche – 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
Die Lieferdrohne Natilus ist so groß wie ein Flugzeug, dabei aber amphibisch: Sie kann auf dem Wasser starten und landen.

Die Lieferdrohne Natilus ist so groß wie ein Flugzeug, dabei aber amphibisch: Sie kann auf dem Wasser starten und landen.

Bild: Natilus
2 Bewertungen

Interkontinentaler Frachtverkehr Gigantische Drohne liefert zwischen Kontinenten aus

07.04.2017

Die Lieferdrohne Natilus ist so groß wie eine Boeing 777, günstiger als ein herkömmliches Flugzug und 16 Mal schneller als ein Containerschiff. Ab 2020 soll sie auf der ganzen Welt Pakete ausliefern.

Sponsored Content

Der US-amerikanische Start-up Natilus arbeitet momentan an einer gleichnamigen Drohne, die für Langstrecken-Lieferungen eingesetzt werden soll. Genauer gesagt handelt es sich um Interkontinentalflüge – wodurch sich das Unmanned Aerial Vehicle (also das unbemannte Luft-Fahrzeug) als Alternative für Frachtlieferungen oder für herkömmliche Luftpost eingesetzt werden kann.

Amphibische Riesen-Drohne

Die Natilus soll so groß werden wie eine Boeing 777, die mehr als 60 Meter lang ist. Starten und landen soll die Lieferdrohne auf dem Wasser; während des Flugs wird sie sich laut Hersteller in einer Höhe von etwas sechs Kilometern befinden. Mehr als 90 Tonnen Fracht soll sie so transportieren können.

Der Hersteller kalkuliert für eine Strecke zwischen Shanghai und Los Angeles etwa 30 Stunden ein. Verglichen zu einem Cargo-Schiff kann die Drohne somit mehr als 16 Mal schneller liefern. Nur ein klassisches Flugzeug ist (bis zu drei Mal) schneller als Natilus – dafür sind die Transportkosten aber auch doppelt so hoch. Somit erweist sich die Drohne als Mittelweg zwischen preiswerten, aber langsamen Schiffen und schnellen, aber teuren Flugzeugen.

In der Theorie ist die Lieferdrohne ein erfolgreiches Transportmittel – doch vor 2020 wird wohl kein Prototyp der Natilus zum Einsatz kommen. Vorerst soll im Sommer diesen Jahres eine kleinere Variante (9 Meter lang, mit mehr als 300 Kilogramm an Bord) einen Testflug zwischen Los Angeles und Hawaii unternehmen.

Verwandte Artikel