Die Top-Themen der Elektronikbranche – 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Die neuen Evaluation-Boards für USB-Typ-C-USB-Power-Delivery von Rohm Semiconductor.

Bild: Rohm Semiconductor

USB Power Delivery Neue Evaluation Boards für USB Typ-C

27.07.2017

Von Mobilgeräten bis zu größerem Equipment der 100W-Klasse: Rohm bietet eine Vereinfachung des Prototypings und der Erstentwicklung von USBPD-Anwendungen.

Sponsored Content

In den vergangenen Jahren ist in Europa, die Forderung nach Reduzierung des gewerblichen Müllaufkommens gewachsen. Unter anderen sollen universelle, weltweit einsetzbare Ladegeräte und Steckverbinder für elektronische Geräte entwickelt und angewendet werden. Dementsprechend groß ist das Interesse an dem vom USB Implementers Forum entwickelten USB Typ-C-Steckverbinder und dem USB Power Delivery-Standard – ein Interface mit einem kompakten Steckverbinder, über den sowohl Daten als auch die in einem weiten Bereich skalierbare Stromversorgung übertragen werden kann.

USBPD erweitert die konventionell per USB übertragbare Leistung von 15W bei USB Typ-C-konformen Geräten auf bis zu 100W (20V, 5A), sodass nunmehr auch größere Geräte wie Notebooks oder Fernsehgeräte per USB mit Strom versorgt werden können. Gleichzeitig wird ein Beitrag zur Umgestaltung der Infrastruktur geleistet, während die Zahl der USB-Ports in Privathaushalten und Hotels weiter zunimmt.
Rohm Semiconductor hat die Verfügbarkeit von USBPD- (USB Power Delivery) kompatiblen Transmitter/Receiver-Evaluation-Boards bekanntgegeben, die für den Anschluss an Informations- und Peripheriegeräte mit dem neuen USB Typ-C-Steckverbinder vorgesehen sind.

USBPD-Funktionalität implementieren und evaluieren

Die neue Serie BM92AxxMWV-EVK-01 basiert auf dem USBPD-Controller-IC von Rohm, das die USB-Standards Type-C Rev1.1 und USBPD Rev2.0 für den Anschluss an USB Typ-C-Geräte unterstützt. Um optimale Leistung und Funktionalität zu erreichen nutzt Rohm fortschrittliche BiCDMOS-Prozesse und Schaltungstechnologie zur Entwicklung der USBPD-Controller-ICs. In einem ersten Schritt werden sechs Boards in Transmitter- und Receiver-Bauart vorgestellt, die auf die Anforderungen unterschiedlichster Anwendungen abgestimmt sind. Die Transmitter- und Receiver-Boards lassen sich vom Anwender kombinieren, um auf einfache Weise die USBPD-Funktionalität zu implementieren und zu evaluieren.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel