Die Top-Themen der Elektronikbranche – 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Mit den Max-Touch-Chip-Lösungen kann Schurter weitere kundenspezifische Anforderungen bedienen – gerade wenn schon Microchip-/Atmel-Komponenten in Anwendungen eingesetzt werden.

Bild: Schurter

Max-Touch-Lösungen PCAP-Controller-Portfolio mit Zuwachs

27.07.2017

Schurter erweitert das PCAP-Controller-Portfolio mit der Max-Touch-Controller-Familie von Microchip (ehemals Atmel).

Sponsored Content

Egal ob es sich um eine Standard oder kundenspezifische Lösung in geringen oder hohen Stückzahlen handelt – mit den Max-Touch-PCAP-Controllern will Schurter detaillierte Spezifikationen der Kunden erfüllen. Laut Hersteller soll es nahezu unbegrenzte Möglichkeiten geben, den PCAP-Controller entsprechend den gewünschten Kundenanforderungen zu programmieren. Geschulte Spezialisten stehen bei Schurter zur Verfügung, um den Max-Touch-Chip mit den bestmöglichen Einstellungen für Applikation zu versehen.

Kapazitive Tasten und Touchscreens

Mit der Max-Touch-Controller-Familie hat Schurter eine eigene Chip-on-Flex-Lösung entwickelt. Dabei wird der Chip direkt auf die Anschlussfahne des Touch-Sensors bestückt. Dies ermöglicht identische Features wie ein separates Controller-Board, jedoch mit einem kostengünstigeren und kompakten Aufbau.
Mit den Max-Touch-Controllern von Microchip (Atmel) können neben PCAP-Sensoren auch kapazitive Tasten ausgewertet werden. Die Max-Touch-Controller-Familie ist eine Erweiterung des PCAP-Controller-Portfolios von Schurter und ergänzt die Lösungen seiner langjährigen Partner AMT/PenMount und EETI.

Verwandte Artikel