Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Die Flat-View- und Flat-Client-Familien lassen sich im Design nach kundenspezifischen Vorgaben anpassen, so können die Vorder- und Rückseiten der Geräte farblich frei gestaltet und mit individuellen Logos versehen werden.

Bild: Kontron

HMI-Produktfamilien im Breitbild- und Standardformat Panel PCs und Monitore für die Industrie

29.07.2017

Die Kontron Flat-Client-und Flat-View-Serien wollen eine hohe Flexibilität bei attraktiver Preisgestaltung bieten.

Sponsored Content

Kontron stellt zwei Produktfamilien robuster Panel PCs und Monitore für den industriellen Einsatz vor, die aus der im Rahmen der Verschmelzung der Kontron mit der S&T Gruppe laufenden Produktharmonisierung resultieren. Sie haben sich laut Hersteller bereits mit hohen Stückzahlen im industriellen Feldeinsatz bewährt.
Die Flat-Client-Panel PCs und Flat-View-Monitore sind in vielen Varianten verfügbar und decken Displaygrößen von 10,1 bis 23,8 Zoll ab. Sie sind sowohl im 16:9- beziehungsweise 16:10-Breitbildformat als auch im 4:3- und 5:4-Standardformat verfügbar. Kontron bietet damit nach eigener Aussage als einer der wenigen Anbieter am Markt aktuelle Prozessor- und Displaytechnologien in Geräten im 4:3- und 5:4-Regular-Format an. Beide Produktfamilien sollen ein vollständig aus Metall gefertigtes Gehäuse besitzen und sind in Varianten für den alleinstehenden Betrieb mit VESA-Befestigung und als Einbaugeräte erhältlich. Die Kontron Flat-Client- und Flat-View- Geräte sind wahlweise mit PCAP-, resistivem Touchscreen oder Sicherheitsglas lieferbar und können mit RFID-Lesegeräten ausgestattet werden.

Zwei Produktlinien für unterschiedliche Ansprüche

Die Kontron Flat-Client-Panel-PC-Produktfamilie gliedert sich in zwei unterschiedliche Linien: Die Eco-Line setzt auf Intel-Atom-Prozessoren, während in der Pro Line Intel CoreT CPUs zum Einsatz kommen. In der Eco-Line sind zwei Gigabit-Ethernet- (GbE), ein HDMI-, ein VGA-, zwei USB-2.0- und ein USB-3.0-Port verbaut, Die Pro Line bietet drei GbE- und vier USB-3.0-Schnittstellen sowie zwei Display-Ports. Optional können beide Linien mit jeweils zwei seriellen Schnittstellen (RS232, RS422, RS485), einem Audioausgang, einem RFID-Modul und einem CF/SD Kartenleser ausgestattet werden. Abhängig vom verbauten Prozessor unterstützen die Kontron Flat-Client-Panel-PCs die Betriebssysteme Windows 7 und Windows 8.1. einschließlich der Embedded Varianten, Windows 10 IoT und Linux.

Die Kontron Flat-View-Industriemonitore werden wie die Flat-Client-Panel-PCs in zahlreichen Varianten in verschiedenen Displaygrößen, Bildformaten und Auflösungen angeboten. Die Spanne verfügbarer Modelle reicht dabei von kompakten 10.1-Zoll- Varianten mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln bis zu 23,8-Zoll-Varianten mit 1.920 x 1.080 Pixeln.

Alle Flat-View- und Flat-Client-Geräte zeichnen sich durch ihr lüfterloses Design aus, weisen laut Hersteller eine hohe Schock- und Vibrationsresistenz auf und verfügen über ein leicht zu reinigendes, entspiegeltes und kratzfestes Frontglas mit IP65-Schutz.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel