Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

V. l. n. r.: Dr. Peter Köhler, Vorstandsvorsitzender Weidmüller; Thomas Speidel, Geschäftsführer Ads-Tec und José Carlos Álvarez Tobar, Vertriebsvorstand bei Weidmüller.

Bild: Patrice Kunte

Connectivity-Plattform Weidmüller und Ads-Tec forcieren gemeinsam den Bereich Fernwartung

09.05.2016

Durch eine Kooperation im Bereich Fernwartung wollen Weidmüller und Ads-Tec ihre Kompetenzen zusammenlegen.

Sponsored Content

Im Rahmen der Hannover Messe haben Dr. Peter Köhler, Vorstandsvorsitzender der Weidmüller Gruppe, und Thomas Speidel, Geschäftsführer von Ads-Tec, eine Vereinbarung für die künftige Zusammenarbeit unterschreiben. Synergie-Effekte versprechen sich die beiden Anbieter von dem Aufbau einer gemeinsamen Connectivity-Plattform. In der Kombination der gemeinsamen Ressourcen wollen die Unternehmen neue Produkte für ihre Märkte entwickeln.

So nutzt Weidmüller die Cloud-Plattform Big-LinX von Ads-Tec als Basis für die neue Fernwartungslösung u-link. Dies soll dem Nutzer eine simple, leicht erlernbare Bedienung ermöglichen und eine Heartbeat-Funktion zur Verfügung stellen.

„Sichere Fernwartung ist eine Schlüsseltechnologie von Industrie 4.0. Hier gehen wir gemeinsam mit der jeweils richtigen Expertise voran“, sagt Dr. Peter Köhler, und Thomas Speidel bekräftigt: „Das gemeinsame Vorgehen stärkt die solide Plattform und ermöglicht einen breiten Zugang im Bereich Internet of Things.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel