Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Igor Mojzes

Download-Rekord Eplans Data Portal knackt Millionen-Marke

27.07.2016

Rund eine Million Geräte- und Komponentendaten haben Anwender aus dem Engineering-Datenportal von E-Plan allein im Juni heruntergeladen. Das zeigt: Der Bedarf an Herstellerdaten ist groß und die Datenintegration essenziell fürs Engineering.

Sponsored Content

Aktuell sind über 620.000 Gerätedaten sowie über 1,2 Millionen Varianten per Konfiguration im Eplan Data Portal verfügbar - und lassen sich direkt per Drag & Drop in Eplan Data Projekt integrieren. Im Gedanken von Industrie 4.0 lassen sich diese Artikeldaten über den gesamten Produktentstehungsprozess hinweg nutzen.

„Wir sind begeistert, dass unser Portal weltweit so hervorragend angenommen wird, und dass die Zahl der Downloads ständig steigt. Das spornt uns an, noch weitere Hersteller und damit Komponentendaten zu integrieren“, schwärmt Stefan Domdey, Global Coordinator Eplan Data Portal.

Weltweit führt Eplan Gespräche mit Komponentenherstellern, um weitere Industrie-Akteure ins Portal aufzunehmen. Bislang liegt die Zahl der vertretenen Hersteller bei 147 – und auch sie steigt permanent. So konnte Eplan 2016 33 neue Hersteller an Bord holen– das entspricht 29 Prozent Wachstum. Mit von der Partie sind Unternehmen wie Belden Cable. Cisco, Hyundai Heavy Industryies, LSIS, TE Connectiviy, Wittenstein und Yokogawa.

Verwandte Artikel