Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Official World Record Footage

1 Bewertungen

Formula Student Kistler-Sensor misst E-Car-Weltrekord

29.06.2016

Von 0 auf 100 km/h nach 1,513 Sekunden beschleunigte der Schweizer Elektro-Rennwagen Grimsel, der den Guinness-Weltrekord gebrochen hat. Gemessen wurde dieser Rekordwert vom Sensor Correvit SFII von Kistler.

Sponsored Content

Der Akademische Motorsportverein Zürich (AMZ), 2006 gegründet von Studenten der ETH Zürich, hat im Rahmen des Wettbewerbs Formula-Student den offiziellen Guinness-Weltrekord für die schnellste 0-100 km/h Beschleunigung eines elektrischen Fahrzeugs gebrochen Nach nur 30 Metern erreichte das elektrische Fahrzeug Grimsel auf der 120 Meter langen Strecke am Flughafen Düsseldorf die magische Marke - beim ersten Versuch.

Bei Weltrekorden entscheiden Tausendstel von Sekunden über Sieg oder Niederlage - entsprechend präzise müssen die Messdaten sein. So sagt Jonas Abeken, Vizepräsident des AMZ: „Kistler unterstützt uns nun bereits in der vierten Saison. Als wir die Planung für den Weltrekord begonnen haben, war von Anfang an klar, dass wir den Correvit SFII Sensor erneut für die offizielle Zeitmessung nutzen wollen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel