Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Sensorik & Messtechnik Entwickeln ohne 
Programmierkenntnisse

26.09.2014

Im privaten Umgang mit Technik fordert es jeder: Software muss ohne Handbuch bedienbar sein, vom ersten Moment an, von jedermann. Warum also nicht auch professionelle ­Machine- ­Vision-Anwendungen ohne Programmierkenntnisse erstellen?

Sponsored Content

War bisher die Erstellung von Machine-Vision-Anwendungen rein eine Aufgabe von professionellen Entwicklern, können ab kommendem Jahr mit der neuen Software Merlic auch Mitarbeiter aus anderen Abteilungen entsprechende Aufgaben übernehmen. So etwa Elektrotechnik- oder Maschinenbau-Ingenieure, die zwar allgemeine Programmierkenntnisse besitzen, aber nicht speziell mit der Bildverarbeitung vertraut sind. Auch Quereinsteiger, die weder über entsprechende Erfahrung im Programmieren noch über umfassende Bildverarbeitungskenntnisse verfügen, werden einfach Machine-Vision-Applikationen erstellen können.

Grundlage dafür ist eine PC-basierte Software-Lösung von MVTec mit einem neuartigen Bedienkonzept und einer bildzentrierten Benutzeroberfläche. Die industrielle Bildverarbeitung wird damit vollkommen neue Anwendungsfelder und somit auch neue Nutzertypen und -szenarien mit ganz unterschiedlichen Anforderungen erreichen. Mit der leicht verständlichen Oberfläche stehen die vielfältigen Möglichkeiten der industriellen Bildverarbeitung einer breiteren Zielgruppe zur Verfügung.

Das Bild im Mittelpunkt

Die neue Benutzeroberfläche ermöglicht einen intuitiven Workflow, der auch ohne umfangreiches Bildverarbeitungswissen zum gewünschten Ergebnis führt. Das User-­Interface stellt dabei das Bild und nicht den Programmcode in den Mittelpunkt. Das neuartige EasyTouch-Konzept erkennt und markiert beim Bewegen der Maus über das Bild automatisch zu inspizierende Objekte und nimmt dem Anwender so die komplexe Konfiguration von Parametern ab.

Mit der nutzerfreundlichen Entwicklungs- und Konfigurationsumgebung lassen sich sehr einfach komplette Bildverarbeitungsapplikationen mit integrierter SPS-Kommunikation und grafischer Oberfläche erstellen. Die Software von MVTec liefert bereits betriebsfertig umfassende Standard-Bildverarbeitungstools wie Kalibrierung, Alignment, Vermessung, Überprüfung, Identifikation, Fehlererkennung und mehr. Sie kann aber auch jederzeit mit kundenspezifischen, benutzerdefinierten Tools erweitert werden.

Auch Profis kommen schneller ans Ziel

Mit Merlic kann praktisch jeder Mitarbeiter mit gewissem Basis-Know-how Routine-Aufgaben der Bildverarbeitung übernehmen. Dies entlastet die Machine-Vision-Profis, so dass diese sich auf komplexe Herausforderungen konzentrieren können. Dennoch ergeben sich auch für die Experten Möglichkeiten, die Lösung zur Erleichterung der eigenen Arbeit zu nutzen: Sie kommen zukünftig mit der neuen Plattform schneller zum Ziel und sparen Zeit, indem sie kleinere Projekte mit geringerem Aufwand abwickeln können. So lassen sich beispielsweise einfache Prüfvorgänge im Rahmen der Qualitätssicherung oder Vollständigkeitskontrolle unkompliziert und schnell realisieren.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel