Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Fotolia, Photon_Photo

ERP-Systeme für Industrie 4.0 nutzen

Digital Business Transformation

04.04.2017

So gelingt der Wandel unter Berücksichtigung der Möglichkeiten und Restriktionen vorhandener ERP-Systeme.

Sponsored Content

Industrie 4.0, beschreibt eine neue Ära in der wirtschaftlichen Produktion. Kernidee ist eine durchgängige Digitalisierung von Geschäftsprozessen durch eine noch stärkere innerbetriebliche und überbetriebliche Vernetzung und die internetbasierte Verknüpfung der realen und digitalen Welt mittels selbststeuernder cyber-physischer Systeme (CPS).

Industrie 4.0 ist nicht nur auf die Produktion beschränkt. Auch die Logistik sowie die kaufmännischen Bereiche sind von den Neuerungen der Industrie 4.0 betroffen. Gerade auch KMU müssen sich mit diesem Wandel auseinandersetzen, um den Anschluss an die neuen Technologien und damit ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit nicht zu verlieren.

Doch wie kann der Mittelstand den Herausforderungen begegnen? Das Schlagwort ist „Digital Business Transformation“, ein Stufenplan für die Migration oder Entwicklung in Richtung Industrie 4.0, der die IT-seitigen Aspekte, sprich Enterprise-Resource-Planning-Systeme (ERP-Systeme), in Unternehmen nicht vernachlässigt Mehr dazu lesen Sie im Whitepaper.

Text: Dr.-Ing. Matthias Parlings und Dipl.-Kff. Katharina Kompalka

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel