Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

A&D liest vor Eine Sprache für den interdisziplinären Austausch

04.07.2017

Das Grafcet-Workbook behandelt die Beschreibungssprache Grafcet DIN EN 60848 und stellt ihre wichtigsten Elemente vor. Übungsaufgaben und zwei Softwaretools runden das kompakte Lehrbuch ab.

Sponsored Content

Sinn und Zweck der Grafcet DIN EN 60848 ist es, einen Maschinenablauf mittels eines Diagramms zu beschreiben, damit sich Fachleute disziplinübergreifend austauschen können. In zehn Lernphasen stellt das Buch die wichtigsten Elemente der in Europa gültigen Norm vor. Die Autoren behandeln zentrale Themen wie Schritte, Transitionen, Schrittablaufkette, kontinuierlich wirkende Aktionen, speichernd wirkende Aktionen, Makroschritt, einschließender Schritt, Alternativ- und Parallelverzweigung sowie zwangsgesteuerte Befehle. Zum Abschluss gibt es noch zehn Übungsaufgaben mit virtuellen Anlagen. Zum Lieferumfang gehören außerdem zwei Softwareprodukte ohne Laufzeitbeschränkung: Grafcet-Studio Starter und PLC-Lab-Runtime. Mit ersterer kann der Leser die Übungsaufgaben zeichnen und auf dem PC simulieren. Für alle Fragestellungen wird eine virtuelle 2D-Anlage über PLC-Lab-Run­time bereitgestellt. Somit lassen sich die Aufgaben praxisnah simulieren und der Leser kann leichter überprüfen, ob der gezeichnete Grafcet korrekt ist.

Johannes Hofer / Torsten Weiß / Matthias Habermann: Grafcet-Workbook
inkl. Grafcet-Studio und PLC-Lab RT. Grafcet zeichnen, simulieren und an virtuellen Anlagen testen, MHJ-Software, 2017, 124 Seiten, 39,00 Euro, ISBN 978-3-9816720-7-7

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel