Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Wittenstein Cyber Motor

Automation Hautnah Ein Antrieb für alle Fälle

04.07.2017

Kleinservomotoren mit integrierter Spindel eignen sich für hochdynamische Positionierachsen ebenso wie für Montagesituationen mit geringem Bauraum. In Verbindung mit Servoreglern können damit vollständige Kleinservoachsen konfiguriert werden.

Sponsored Content

Bei der Serie Cyber Dynamic Line von Wittenstein Cyber Motor ist der Gewindetrieb vollständig in das Aktuatorgehäuse integriert – Servomotor, Spindeltrieb, Linearführung und Gebersystem bilden eine geschlossene, hoch integrierte und einbaufertige Einheit. Besonderer Wert wurde auf ein industrietaugliches Design gelegt.

Robust und Wartungsfrei

Der komplette Antrieb ist in einem robusten Edelstahlgehäuse in Schutzart IP54 untergebracht und kann in jeder beliebigen Einbaulage eingesetzt werden. Die Spindel selbst ist wartungsfrei und verdrehgesichert in einem geschlossenen Schubrohr ausgeführt. Der Spindeltrieb in Verbindung mit der verstärkten Lagerung ermöglicht die Kraftwirkung sowohl in Zug- als auch in Druckrichtung. Als Gebersystem ist für alle vier Baugrößen ein Singleturn-Absolutwertgeber verfügbar.

Breites Anwendungsgebiet

Die Kleinservomotoren mit integrierter Spindel eignen sich beispielsweise für den Einsatz zum Positionieren, Zustellen, Fügen, Biegen, Greifen oder Dosieren in der Umform- und der Handhabungstechnik, der Halbleiterindustrie, in Verpackungsmaschinen oder der Montageautomation. In der speziellen Volledelstahlausführung mit Schutzart IP 65 eröffnen sich dem integrierten Linearaktuator auch in Anlagen der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie interessante Einsatzmöglichkeiten.

Bildergalerie

  • Bild: Wittenstein Cyber Motor

Verwandte Artikel