Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Besucher auf der E-World: In Kooperation mit dem Weltenergierat Deutschland wollen die Veranstalter Gründer mit Investoren und Industriepartnern aus ganz Europa zusammenbringen.. Bild: Rainer Schimm/MESSE ESSEN
Energiewirtschaft

0 Bewertungen

Start der E-World: Branchen-Newcomer im Fokus

Die europäischen Leitmesse für die Energiebranche, die E-World Energy & Water, beginnt am heutigen Dienstag und läuft noch bis zum 18. Februar in Essen. Erstmals stellen dort Start-ups aus der Energiewirtschaft ihre neuesten Entwicklungen vor.

Die E-World öffnet sich verstärkt Newcomern der Branche, wie die Veranstalter der Messe, die Unternehmensberatung Con-Energy und die Messe Essen, berichten. Erstmals präsentieren sich junge innovative Unternehmen aus der Energiewirtschaft auf der europäischen Leitmesse der Fachwelt. In Kooperation unter anderem mit dem Weltenergierat Deutschland wollen die Veranstalter Gründer mit Investoren und Industriepartnern aus ganz Europa zusammenbringen. Knapp 150 teilnehmende Unternehmen haben sich nach Angaben der Veranstalter registriert.

Im Themenbereich Smart Energy finden verschiedene Events statt: Den Auftakt macht am Mittwoch, 17. Februar, das Panel „Smart Green Future“ auf dem Energy-Transition Forum in Halle 7. Hier stellen sich Start-ups in kurzen Pitches der Fachöffentlichkeit vor. Anschließend widmet sich eine Podiumsdiskussion mit Experten unter anderem von Statkraft und RWE den Finanzierungsmöglichkeiten für die Start-ups. Unter dem Titel „E-World meets Start-ups“ gibt es für Branchennewcomer am Donnerstag, 18. Februar, einen Brunch in Halle 7, bei dem sie mit potenziellen Investoren und Industriepartnern in Kontakt treten können.

Am Gemeinschaftsstand für junge innovative Unternehmen präsentieren diese ihre Entwicklungen, darunter Hubject aus Berlin, deren B2B eRoaming-Plattform das europaweite Laden von Elektrofahrzeugen ermöglicht; Pixolus aus Köln, die mobile Bilderkennungstechnologien zur schnellen und einfachen Erfassung von Zählerständen für Versorger und Messdienstleister vorstellen, sowie Smart-Grid-Spezialist Eichhoff Kondensatoren aus Schlitz, der nanokristalline, induktive Koppler für die Breitband-Powerline-Kommunikation (BPL) präsentiert.

Halle 7

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben