Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Leistungsstark durch höhere Energiedichte: Machen in Zukunft Lithium-Schwefel-Akkus herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus Konkurrenz? Bild: BASF
Batteriekonzepte der nächsten Generation

0 Bewertungen

Batterien werden zukunftsreif

Text: Anna Gampenrieder, Energy 2.0
Batteriekonzepte der nächsten Generation: Lithium-Schwefel-Akkus gelten als Nachfolgetechnik für Lithium-Ionen-Akkus. Aber welche Vorteile bieten sie?

Was folgt auf Lithium-Ionen-Akkus? Lithium-Schwefel-Akkus.

Eines der Materialien ist der Schwefel in der Kathode, der in der Regel als Komposit mit Kohlenstoff eingesetzt wird. Dadurch erhält die Elektrode die elektrische Leitfähigkeit. Die Eigenschaften des Kohlenstoffs wirken sich entscheidend auf den nutzbaren Schwefelanteil und somit der Kapazität der Kathode aus. In der Anode wird als Folie oder Beschichtung meist Lithium-Metall verwendet. Mit den Lithium-Ionen-Akkus kann die Energiedichte um den Faktor 1,5 bis 2 erhöht werden. Das Potential bei der Weiterentwicklung wird jedoch noch viel größer sein, da die Energiedichte bei diesen zwischen 400 und 600 Wh/kg liegt. Außerdem werden die Batterien durch die neue Technik ein wesentlich geringeres Gewicht haben. Die Lithium-Schwefel-Batterien machen vor allem die Elektromobilität attraktiver, da sie die Reichweite erhöhen und die Kosten stark reduzieren.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben