Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Im Einsatz: Elcore 2400 deckt den jährlichen Grundlaststrombedarf von 2400 kWh ab.
Panorama

0 Bewertungen

Stromerzeugende Heizungen im Praxistest

In einem Feldtest prüfen sieben Unternehmen der Thüga-Gruppe ein Jahr lang den Einsatz eines Brennstoffzellengeräts, das sich besonders für Einfamilienhäuser eigne. Damit können Kunden die Hälfte ihres Strom- und ein Drittel ihres Wärmebedarfs selbst decken.

Seit dem Frühjahr 2013 sind erste Geräte bei Kunden der ESWEin Wiesbaden und der Badenovain Freiburg im Einsatz. Bis Mitte 2013 folgen weitere Installationen bei Kunden der Halberstadtwerke, der Stadtwerke Langenfeld, der Stadtwerke Stade, der Thüga Energienetzein Schifferstadt und der Stadtwerke Pforzheim.

Das Gerät gewinnt mit Hilfe eines Reformers zuerst aus Erdgas Wasserstoff, danach wandelt die Brennstoffzelle die chemische Energie mittels Elektrolyse in Elektrizität und Wärme um. Ein Jahr wird getestet, wie viel Strom und Wärme die Anlage zur Gesamtversorgung eines Einfamilienhaushalts liefert.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben