Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Panorama

0 Bewertungen

Seekabel in Fahrt

Text: Ralf Dunker für Nexans
Die österreichischen Orte Achenkirch und Pertisau haben eine ganz besondere Verbindung, die mitten durch das Herz des Achensees verläuft: Ein 6,8 Kilometer langes Seekabel sichert die Stromversorgung beider Orte.

Ringschluss unter Wasser

29. Oktober 2013, 18 Uhr: Noch eine Stunde Fahrtzeit, dann ist das rund 6,8 km lange Seekabel verlegt. Seit morgens um 10 Uhr sind die Experten des Kabelsystem­lieferanten Nexans Deutschland auf dem Achensee unterwegs, unterstützt durch die Fachfirmen Wittmann Tauchen und Wittmann Ponton. Stündlich bündeln sie je 700 m der drei einphasigen Aluminiumkabel sowie ein Lichtwellenleiterkabel und lassen das insgesamt 85 t schwere Gebilde auf Grund. Mit Hilfe dieses Seekabelprojekts konnte der Tiroler Netzbetreiber Tinetz eine Ringstruktur am Achensee schließen, die nun für Redundanz sorgt. Ein Schaden an einem Landkabel gefährdet so nicht gleich die Stromversorgung der beiden Ufergemeinden.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben