Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Klaus Josef Lutz; Vorstandsvorsitzender der BayWa und Honorarprofessor der TU München. Bild: Andreas Heddergott
Amtszeit verlängert

0 Bewertungen

BayWa behält Energie-Visionär

Der Aufsichtsrat der BayWa hat einstimmig CEO Klaus Josef Lutz zum Vorsitzenden des Vorstands für eine erneute Amtszeit bis 2022 bestellt.

Klaus Josef Lutz hat das international ausgerichtete Geschäftsfeld Regenerative Energien neu aufgebaut. Planung, Bau und Verkauf von Großanlagen für die Stromerzeugung mit Wind und Sonne platzierten die BayWa r.e. Renewable Energy als führendes Unternehmen in der europäischen Branche Erneuerbare Energien. So wuchs der Umsatz der BayWa r. e. 2015 erstmals auf rund eine Milliarde Euro. Mittlerweile trägt das internationale Geschäft bei Agrar und den erneuerbaren Energien mehr als 55 Prozent zum operativen EBIT der BayWa bei. Die Dividende der BayWa verdoppelte sich seit 2008 von 0,40 Euro kontinuierlich auf 0,85 Euro im Jahr 2015.

Für die Zukunft sieht der Vorstandsvorsitzende neben dem gezielten Wachstum im internationalen Agrargeschäft und bei den erneuerbaren Energien die Digitalisierung des Unternehmens als einen wesentlichen Entwicklungsschwerpunkt an. „Als Händler werden wir uns klar für die digitale Zukunft aufstellen und wollen vor allem beim Digital Farming in Europa eine führende Rolle übernehmen“, so Klaus Josef Lutz.

Lutz gehört den Aufsichtsräten einer Reihe von Unternehmen an. 2013 wurde er von der Technischen Universität München zum Honorarprofessor für Betriebswirtschaftslehre des Genossenschaftswesens bestellt. Seit 2016 ist er Vizepräsident der IHK München und Oberbayern.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben