Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Hamburger Energiebunker: Ein neues BHKW-Kompaktmodul GG 237 (vorne) und das 2013 in Betrieb genommene BHKW-Kompaktmodul GG 530 erzeugen effizient und umweltschonend Strom und Wärme aus Bio-Erdgas. Bild: Sokratherm
Energieerzeugung

0 Bewertungen

Vorbereitet für virtuelle Kraftwerke

Ein spezielles Blockheizkraftwerk-Kompaktmodul von Sokratherm lässt sich über einen gesicherten Internetzugang fernsteuern und so einfach in virtuelle Kraftwerke einbinden.

Vom 16. bis 18. Februar 2016 stellt Sokratherm auf der E-World in Essen das Blockheizkraftwerk-Kompaktmodul GG 237 vor. Es erzeugt 239 Kilowatt (kW) Strom und 372 kW Wärme aus 669 kW Brennstoff. Damit erreicht das Blockheizkraftwerk (BHKW) einen Gesamtwirkungsgrad von über 91 Prozent. Sokratherm ist ein Hersteller von Blockheizkraftwerken im Leistungsbereich 50 bis 550 kW elektrisch.

Das Kompaktmodul ist serienmäßig mit einem robusten, intuitiv per Touchpanel zu bedienenden Industrie-PC ausgestattet. Durch einen gesicherten Internetzugang der von Sokratherm entwickelten iPC-Steuerung ist per PC, Laptop oder Smartphone jederzeit Einblick in alle wichtigen Betriebsdaten möglich. Ebenso läuft die Fernsteuerung der BHKW-Anlage darüber. So können die von Sokratherm hergestellten Blockheizkraftwerke bereits serienmäßig in virtuelle Kraftwerke eingebunden werden. Ein Projektbeispiel für das Kompaktmodul Typ GG 237 ist der mit dem europäischen Solarpreis 2013 und dem deutschen TGA Award 2014 ausgezeichnete Energiebunker in Hamburg. Das dort bereits im Jahr 2013 von Sokratherm installierte BHKW-Kompaktmodul Typ GG 530 wurde kürzlich um ein Kompaktmodul Typ GG 237 erweitert. Der von Hamburg Energie betriebene Energiebunker erzeugt unter anderem aus Solarenergie und Bio-Erdgas Strom für Hamburg und Wärme für das umliegende Weltquartier.

Gesprächsthema wird neben der Technik der Sokratherm-Kompaktmodule und den Einsatzmöglichkeiten auch das neue Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz 2016 sein, das insbesondere BHKW-Projekte mit Stromeinspeisung interessant macht.

Halle 2, Stand 505

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben