Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Bild: Solar Promotion
Messevorschau

0 Bewertungen

Trends der Solarbranche

Text: Jessica Schuster, Energy 2.0
Die Entwicklung der solaren Weltmärkte steht vom 22. bis 24. Juni wieder im Fokus auf dem Messegelände in München. Die Intersolar öffnet die Tore und erwartet die Zuschauer mit interessanten News rund um die Solar-Branche.

Die Photovoltaik boomt: Vor allem Großkraftwerke im Leistungsbereich von 60 MW und mehr sind wettbewerbsfähig – ihre Stromgestehungskosten liegen schon heute unter 10 Cent/kWh. Neue Geschäftsmodelle jenseits der Einspeisevergütungen schaffen attraktive Investitionsmöglichkeiten. Die Intersolar Europe und die begleitend zur Messe stattfindende Intersolar Europe Conference, am 21. und 22. Juni, zeigen die neuesten technischen Entwicklungen, Finanzierungsmodelle und alles rund um Projektentwicklung, Wartung und Betrieb. In diesem Jahr erwartet die Messe rund 1000 Aussteller in sechs Messehallen und über 40 000 Besucher. Schwerpunkte der Leistungsschau sind Photovoltaik, Energiespeicher, regenerative Wärme und Produkte und Lösungen aus dem Bereich Smart Renewable Energy.

Kongress

Auf der Intersolar Europe Conference stehen die Themen Betriebsführung, Wartungsgeschäft und Automatisierung der Wartung im Fokus. Besucher haben dort die Gelegenheit, sich mit rund 1500 Teilnehmern und Referenten über Fachthemen auszutauschen, Geschäftskontakte aufzubauen und sich international zu vernetzten. Wie sich die Rentabilität von PV-Kraftwerken durch zentralisierte Betriebsführung und Wartung möglichst effektiv verbessern lässt, zeigt die Session PV Power Plants: Asset Management am 21. Juni um 9:00 Uhr. Denn neben der technischen Betriebsführung sind zahlreiche weitere Aspekte wichtig, um die Effizienz eines Kraftwerks sicher zu stellen. Im Zentrum dieser Vortragsrunde steht daher nicht nur der wachsende Geschäftsbereich der Dienstleistungen zur Vermögensverwaltung in der PV-Branche.

Ein verlässliches Betriebs- und Wartungsgeschäft vermindert Ausfallzeiten und maximiert den Energieertrag. Im Fokus der Session PV Power Plants: Operation & Maintenance stehen deshalb Überwachung und Datenanalyse zur kosteneffizienten Fehlersuche.

Schwerpunkt Frankreich

Die französische Regierung will den Anteil der erneuerbaren Energien bis 2040 verdoppeln – und durch Ausschreibungen und Direktvermarktung von Solarstrom eines der größten Energieprojekte Europas auf den Weg bringen. Deshalb widmet die Intersolar Europe zusammen mit dem deutsch-französischen Büro für erneuerbare Energien dem Thema eine gesonderte Veranstaltung auf der Messe. Am 23. Juni diskutieren die Referenten im Rahmen des Innovations- und Anwenderforums die Zukunft des französischen Marktes.

Laut dem Marktforschungsunternehmen IHS wird der Zubau in der Photovoltaik in diesem Jahr bei über 65 GW liegen, die weltweit installierte PV-Leistung somit bei mehr als 300 GW. Der weltweite Photovoltaik-Umsatz lag nach Zahlen der Internationalen Energie-Agentur im Jahr 2014 bei 82 Milliarden US-Dollar. Er blieb gegenüber dem Vorjahr weitgehend stabil, da der Markt wuchs und die Durchschnittspreise sanken. Photovoltaik deckte 2014 weltweit rund 1,1 Prozent des Strombedarfs. 13 Länder, darunter Australien und Japan, erzeugen bereits mehr als zwei Prozent ihres Stroms mit Photovoltaik.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben