Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Offshore-Auftrag: Im Windpark Walney Extension East arbeiten bald 47 neue sieben Megawatt-Turbinen von Siemens. Bild: Siemens
Erneuerbare Energien

0 Bewertungen

Offshore-Auftrag für Sieben-Megawatt-Windturbine

Siemens liefert für das Projekt „Walney Extension“ East in der Irischen See 47 Windturbinen.

Siemens hat den ersten Auftrag für die neue Offshore-Windturbine mit sieben Megawatt Leistung erhalten. Das Unternehmen übernimmt die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von 47 der getriebelosen Anlagen mit einem Rotordurchmesser von 154 Metern. Die Windturbinen werden in dem „Projekt Walney Extension East“ in der Irischen See eingesetzt. Projektentwickler und Betreiber des Offshore-Windkraftwerks ist Dong Energy. Der Auftrag ist Teil des Rahmenabkommens zwischen Dong Energy und Siemens aus dem Jahr 2012. Die Leistung von Walney Extension East soll ausreichen, um mehr als 230.000 britische Haushalte mit sauberer Energie zu versorgen. Siemens und Dong Energy werden gemeinsam den Service der Anlagen für einen Zeitraum von fünf Jahren übernehmen.

„Erst im März haben wir die verbesserte Version unseres Sechs-Megawatt-Modells im Markt vorgestellt. Unsere Sieben-Megawatt-Turbine wird den Energieertrag des Walney Extension East Offshore-Windparks erhöhen und einen erheblichen Beitrag leisten, um die Kosten von Offshore-Windstrom zu senken“, sagt Michael Hannibal, CEO Offshore der Siemens Division Wind Power and Renewables. Walney Extension East wird zirka 19 Kilometer vor der britischen Westküste in der Irischen See errichtet. Die Turbinen sollen voraussichtlich ab Anfang 2018 installiert werden. Das Projekt wird neben den Offshore-Windkraftwerken Walney 1 und 2 liegen, die jeweils mit 51 Siemens-Windturbinen mit einer Leistung von je 3,6 Megawatt ausgestattet sind.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben