Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Georg Rute möchte mit dem Symplug die Energiekosten und den -verbrauch von Haushalten optimieren. Bild: Sympower
Energiesystem

0 Bewertungen

Heizung und Klimaanlagen für die Regelleistung

Ein Startup stellt für Heiz- und Kühlgeräte in Haushalten ein System zur Verfügung, das den Energieverbrauch auf Zeiten billiger Energie verschiebt – ohne Komfortverluste, wie die Gründer versichern.

Bei der Energiewende geht es ebenso um die nachhaltige Nutzung von Energie wie um die Produktion erneuerbarer Energien. Die Gründer von Sympower, Georg Rute und Simon Bushell, arbeiten daran, den Energieverbrauch auch auf Haushaltsebene aus Systemsicht zu optimieren. Das Startup ermöglicht es Haushalten, ihre elektrische Heizung dann aufzudrehen, wenn gerade Energieüberschuss herrscht, beziehungsweise herunter zu regeln, wenn wenig Energie im Netz zur Verfügung steht. So können die Haushalte mit ihren Heiz- und Kühlgeräten am Reservemarkt für Regelleistung teilnehmen. Aktuell startet Sympower auf dem Markt in den Niederlanden und Finnland und sucht in Deutschland nach strategischen Partnern wie Energieversorgern oder Smart Home Unternehmen.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben