Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Devolo präsentiert den intelligenten Stromzähler erstmals auf den Metering Days des ZVEI im September. Bild: Devolo
Smart Metering

0 Bewertungen

Smart Grid braucht smarte Stromzähler

Das Aachener Unternehmen Devolo erweitert sein Smart-Grid-Portfolio um intelligente Stromzähler, die von der Datenerfassung über Security bis hin zur Kommunikation die Anforderungen für Smart Metering erfüllen.

Der 3-phasige 3. HZ Basiszähler kann als Bestandteil eines intelligenten Messsystems eingesetzt werden. Die integrierte Hutschiene bietet Platz für ein Smart Meter Gateway sowie eine Steuerbox oder die Kommunikationstechnik. Die beiden Einsatzmöglichkeiten des Devolo-Stromzählers - als moderne Messeinrichtung oder im intelligenten Messsystem - reduzieren die Komplexität bei der Beschaffung und Installation der Geräte und bieten somit Flexibilität für den Messstellenbetreiber. Mit dem integrierten Doppeltarifzählwerk kann der Energieversorger dem Kunden einen Doppeltarif anbieten, ohne dass ein intelligentes Messsystem installiert sein muss.

Seit 2013 erforscht und entwickelt Devolo intelligente Stromzähler im Rahmen des BMWi-geförderten StromKom-Projektes. Mit den dort gewonnenen Erkenntnissen hat das Unternehmen im Jahr 2015 mit der Industrialisierung des Stromzählers begonnen. Parallel wirkt Devolo aktiv an der Gestaltung der FNN-Lastenhefte mit. Zusammen mit dem Zählerhersteller ADD entwickelt und fertigt Devolo den FNN-konformen 3. HZ Basiszähler für den deutschen Markt.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben