Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
BIHome: Das neue Produkt der Stadtwerke Bielefeld kann für mehr Energiesparen, Komfort und Sicherheit im eigenen Zuhause sorgen. Bild: Rockethome
Energie und Haus steuern

0 Bewertungen

Smart Home mit Smart Mete­ring vernetzen

Geredet haben viele davon. Ein Stadtwerk hat jetzt in einem Produkt Smart Home mit Smart Metering kombiniert.

In erste Smart-Meter-Projekte sind die Stadtwerke Bielefeld schon 2011 eingestiegen. Jetzt haben sie ihr Produktportfolio um eine intelligente Haussteuerung erweitert.

Dafür wurde die Software-Plattform von Rockethome um Funktionen zur Heimautomation ergänzt. Neben der Visualisierung des Energieverbrauchs und der Energieerzeugung von PV- oder KWK-Anlagen ist es somit nun auch möglich, Energieverbraucher wie Heizkörper und Beleuchtung zu automatisieren.

„In einem einzigen Produkt Energiemanagement und intelligente Haussteuerung zu kombinieren, ist bislang dem Energieversorger vorbehalten, der die Hoheit über den Smart Meter hat“, meint Rockethome-Geschäftsführer Yüksel Sirmasac.

Die Stadtwerke Bielefeld bieten ihren Kunden ab sofort drei Starterpakete an: für Wärme, Sicherheit und Komfort. Neben der Zentraleinheit beinhalten die Pakete unterschiedliche Aktoren und Sensoren, die vom Nutzer nach dem Plug&Play-Prinzip selbst installiert werden können.

„Für die sichere Datenübertragung sorgen wir Stadtwerke selbst“, erklärt Angelos Steinhaus, Projektleiter für die Umsetzung von BIHome bei den Stadtwerken. „Das läuft über unser eigenes Rechenzentrum mit einer Firewall und einem Firewall-gesicherten Server.“ (kk)

Rockethome auf der E-World 2015: Stand 222 in Halle 4

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben