Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Verspricht mehr Lichtausbeute: Die neue Serie TL1L4 von Toshiba Bild: Toshiba
LED-Technik

0 Bewertungen

Weiße LED mit erhöhter Lichtausbeute

Neue Galliumnitrid-auf-Silizium-LED bieten höchste Lichtströme mit mehr als 160 Lumen.

Toshiba Electronics Europe bietet mit der Serie TL1L4 neue High-Power-LED für Allgemein- und Industriebeleuchtungen vor. Die Serie erzielt bei Raumtemperatur höchste Leuchtausbeuten und Lichtströme von mehr als 160 lm. Bei einer Umgebungstemperatur von Ta = 85°C kann bis zu 1A Betriebsstrom fließen und der Lichtstrom ist mehr als 60 Prozent höher als bei der vorherigen Serie TL1L3. Damit verbessert sich die Lichtausbeute und der Stromverbrauch von LED-Beleuchtungen sinkt.

Die neuen LED sind in neun Farbtemperaturvarianten von 2700 K bis 6500 K erhältlich und basieren auf einer kostengünstigen Galliumnitrid-auf-Silizium (GaN-auf-Si) Halbleitertechnologie. Damit lassen sich hochleistungsfähige und energieeffiziente LED fertigen.

Die LED werden in einem kompakten 3,5mm x 3,5mm kleinen Gehäuse mit Linse verbaut. Sie können mit einemmaximalen Durchlassstrom von 1,5 A bei Ta<55°C betrieben werden, die maximale Sperrschicht-Temperatur liegt beiTj=150°C. Die elektrischen und optischen Parameter der LED werden bei 85°C und IF=350mA getestet und spezifiziert (hot binning), um realistische Betriebsbedingungen zu simulieren. (sq)

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben