Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Feierliche Eröffnung der Fertigungslinie in Saudi Arabien. Bild: Kaco
Wechselrichter

0 Bewertungen

Fertigung in Saudi-Arabien gestartet

Gemeinsame Anlage von AEC und Kaco hat eine Kapazität von 2000 Einheiten oder 1 GW pro Jahr.

AEC und Kaco New Energy haben eine Wechselrichterfertigung in Saudi-Arabien gestartet. In der Hauptstadt Riad ist die Produktion der Shams-Wechselrichter (das arabische Shams steht für Sonne) angelaufen. Die Fertigungslinie hat eine Kapazität von 2000 Einheiten beziehungsweise 1 GW pro Jahr. Die AEC-Geräte decken den Leistungsbereich von 20 kW bis ein MW ab und erfüllen als erste Wechselrichter die saudi-arabischen Vorgaben zum lokalen Anteil an der Wertschöpfung (local content).

Aufgrund ihrer vollständigen Compliance mit den Local-content-Bestimmungen erzielen die Wechselrichter der Shams-Linie nach Angaben von Kaco Energy die höchste Eignungsstufe in Bezug auf die „Saudization”, dem Programm zur Qualifizierung und Beschäftigung der einheimischen Bevölkerung. Getestet werden die Wechselrichter an einer eigenen Photovoltaikanlage auf den Hallen von AEC, die bereits im November 2013 in Betrieb gegangen ist. Die Anlage dient auch als Prüfstand für Module, darunter polysiliziumbasierte vom inländischen Hersteller KACST sowie Yingli Green Energy oder Dünnschichtmodule von First Solar und Manz. Außerdem spart AEC nach eigenen Angaben mit der eigenen PV-Anlage mehrere hundert Barrel Öl pro Jahr ein.

Kaco New Energy ist weltweit einer der größten Hersteller von Wechselrichtern zur Netzeinspeisung von Solarstrom. AEC entwickelt Elektronik für Verteidigung, Telekommunikation und Industrie.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben