Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Luxuskreuzfahrtschiff: Die derzeit in Bau befindliche Seabourn Encore wird mit Stromversorgungslösungen von AEG Power Solutions ausgestattet. Bild: Fincantieri
Luxuskreuzfahrtschiff

0 Bewertungen

Stromversorgung an Bord abgesichert

AEG Power Solutions stattet die Seabourn Encor mit Stromversorgungslösungen für alle kritischen Lasten an Bord aus.

AEG Power Solutions hat bekannt gegeben, dass Fincantieri seine Stromversorgungslösungen ausgewählt hat, um alle kritischen Lasten an Bord der Seabourn Encore zu sichern. Seabourn Encore ist ein Luxuskreuzfahrtschiff der Extraklasse, welches Fincantieri für Seabourn, eine Marke der Carnival Corporation, bauen wird. Die Entscheidung fiel dem Anbieter leistungselektronischer Systeme und Lösungen für industrielle Stromversorgungen und erneuerbare Energie-Anwendungen zufolge auf Grund der Zuverlässigkeit der Produkte – insbesondere unter rauen Umgebungen – die auf die hohen Anforderungen von Schiffsbauern abgestimmt sind.

Eine Kombination aus Wechselstrom-USV- (Protect 8 und Protect 4) und Gleichstrom-Systemen (Protect TPR) wird im Dezember 2015 an Fincantieri geliefert. Die Systeme werden die elektronische Stromversorgung der Automatisierung, der digitalen Kommunikation an Bord, der Sicherheitslautsprecheranlage, des Notfalldieselgenerators und der Beleuchtung in den unteren Geschossen sicherstellen. Für die Sicherheit an Bord ist die Stromversorgung entscheidend.

Laut Fincantieri wird Sicherheit ein Hauptmerkmal des Schiffes sein. Es wird unter Einsatz der neusten Technologien gebaut, deren Standards die Anforderungen der relevanten Gesetzgebung übertreffen. Seit 1990 hat das Unternehmen 70 Kreuzfahrtschiffe gebaut, 47 davon nach 2002. Weitere 14 Schiffe werden derzeit entwickelt oder in den Firmenwerften gebaut.

Die Seabourn Encore wird Ende 2016 in See stechen. Das Suitenschiff für bis zu 600 Gäste wird voraussichtlich 40.350 Bruttoregistertonnen wiegen, 210 Meter lang und 28 Meter breit sein und eine Geschwindigkeit von 18,6 Knoten erreichen können.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben