Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Durchhaltevermögen: Ob in Parkanlagen oder an Bushaltestellen Soarlampge ist wetterunabhängig und kommt bis zu fünf Tage ohne Sonnenlicht aus. Bild: Eurolighting
LED-Solarlampe

0 Bewertungen

Solarlicht auch bei trübem Wetter

Mit Hilfe der Sonne spendet eine neue LED-Lampe bis zu fünf Tage lang Licht.

Die LED-Solarlampe Ecoxsolar von Eurolighting kann an Bushaltestellen, in Parkanlagen, auf Kinderspielplätzen und Campingplätzen, vor Industriegebäuden, auf Baustellen oder in Neubaugebieten kostengünstig Erleuchtung bringen.

Die LED-Lampe mit Solarzellen muss nur an gewünschter Stelle platziert werden, externe Stromzuführungen und Umbaumaßnahmen für eine Kabelverlegung entfallen komplett. Das spart Kosten, weil das Verlegen von Erdkabeln pro hundert Meter bis zu 2000 Euro kosten kann. Damit amortisiere sich die Solarlampe nach Angaben des Unternehmens bereits innerhalb eines Jahres. Alle wichtigen Teile, wie Solarzellen, Batterie, Kontrolleinheit und Lichtquelle, vereint die Lampe in einem Gehäuse.

Die neueste Version der Solarlampe ist erprobt wetterunabhängig und kann ohne Sonnenschein drei Tage, bei großen Modellen bis zu fünf Tage von ihrer Batteriekapazität leben. Mit einer Hochleistungssolarzelle fängt die Lampe auch an trüben, regnerischen Tagen und in den Wintermonaten Energie ein, die sie in einer Lithium-Ionen-Batterie mit hoher Speicherkapazität speichert.

Dabei funktioniert die LED-Solarlampe mit einem simplen Energiesparsystem: Mit Beginn der Dämmerung gibt die Solarlampe ihr Licht mit gedrosselter Leistung von 50 Prozent ab. Sobald Personen in einen Umkreis der Lampe von sieben bis zehn Metern kommen, schaltet sie automatisch auf volle Leistung und hält diese Leistung, solange sich die Personen bewegen. Befindet sich niemand mehr im Sensorkreis der Lampe, schaltet sie wieder auf Sparbetrieb. Ab 24 Uhr verringert sie nochmals die Lichtleistung auf etwa 30 Prozent ihrer Leistung und verharrt in diesem Modus bis 6 Uhr morgens. So erreicht die Solarlampe eine Beleuchtungsdauer von zehn bis zwölf Stunden.

Die Lampe eignet sich für die Montage auf Masten von sechs bis acht Metern Höhe und wird mittels Flansch befestigt. Dabei lässt sie sich sehr genau an die benötigten Lichtverhältnisse am jeweiligen Aufstellungsort anpassen, mit kleinen Leistungen ab 15W und 1500lm bis 60W und 6000lm. Erhältlich ist die Solarlampe in Lichtfarben zwischen 3000K und 6500K, das Gehäuse entspricht der Schutzklasse IP 65. Sie leuchtet in einem Temperaturbereich zwischen -30 und +70°C und schaltet vollautomatisch. Dank ihrer Eigenschaften ist die Solarlampe komplett wartungsfrei.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben