Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Auftrag für Alstom: Neue Schaltanlage für ein Pumpspeicherkraftwerk. Bild: Alstom
Pumpspeicherkraftwerk

0 Bewertungen

Schaltanlage im Gebirge

Alstom liefert und installiert für ein Kraftwerk eine gasisolierte Schaltanlage.

Alstom wurde vom österreichischen Energieversorger Vorarlberger Illwerke mit der Lieferung, Installation und Inbetriebnahme einer gasisolierten Schaltanlage zum Einsatz im Pumpspeicherkraftwerk Obervermuntwerk II beauftragt. Über die GIS -Schaltanlage werden die beiden Maschinentransformatoren sowie ein Netzkuppeltransformator im Krafthaus mit der Energieableitung auf der 245-kV-Ebene verbunden. So wird der Transport des Stroms aus Wasserkraft zur rund fünf Kilometer entfernten Schaltanlage im Tal ermöglicht. Das im Bau befindliche Kavernenkraftwerk mit einer Leistung von 360 Megawatt soll zukünftig als Lieferant für Spitzen- und Regelenergie eingesetzt werden.

Die Schaltanlage wird im Kavernenkrafthaus auf einer Höhe von rund 1.700 Meter Seehöhe installiert. Die gasisolierte Schaltanlage wird in der unterirdischen Kaverne des Kraftwerks integriert. Aufgrund der vorherrschenden Platzverhältnisse ist diese Anlage die perfekte technische Lösung, da sie bis zu zehn Mal kleiner als eine luftisolierte Schaltanlage für die entsprechende Anwendung ist. Neben der Schaltanlage befinden sich auch Wasserführung, Turbine, Generator, Pumpe, Transformatoren und weitere für den Betrieb des Kraftwerks notwendige Bauteile unterirdisch im Berginneren.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben