Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
CO2-Anlage im Steag-Kraftwerk in Lünen.
Energiespeicher

0 Bewertungen

Power-to-Fuel

Steag forscht mit internationalen Partnern an neuen Speichertechnologien.

In einem neuen Forschungsprojekt will Steag gemeinsam mit internationalen Partnern die Power-to-Liquid-Technologie weiterentwickeln. Dazu sollen Kohlendioxid-Emissionen aus einem Steinkohle-Kraftwerk in Lünen in Kraftstoff umgewandelt werden.

Die Projektpartner sind Carbon Recycling International (CRI), Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe, Hydrogenics und I-Deals sowie mehrere Universitäten und Forschungseinrichtungen aus Europa. CRI steuert dabei eine wichtige Komponente bei: An seiner Produktionsstätte Grindavik in Island produziert CRI bereits Methanol auf Basis erneuerbarer Energien. Die Technik wandelt dabei CO2 mit Hilfe von Strom zu Methanol um. (sque)

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben